Schlagwort-Archive: Silvester

Der Rausschmeißer 2018.

Schon fast gute Tradition ist der letzte Artikel des Jahres, unser „Rausschmeißer“. Der gilt wortwörtlich, denn an Silvester haben wir (wenn ein Werktag) immer bis um 12 Uhr geöffnet und machen dann kurz nach Feierabend einen kleinen Umtrunk mit allen Kollegen und Freunden des Hauses. Das sieht man sehr schön an unserer Werkstattuhr – fünf nach Zwölf. Das ist natürlich nicht als Omen zu verstehen. 🙂

Wir wünschen Ihnen nun einen Guten Rutsch ins neue Jahr und alles erdenklich Gute für das Jahr 2019! Wir sehen uns auch nächstes Jahr wieder an gleicher Stelle und notieren Sie sich ruhig schon mal den Samstag, 19. Januar 2019 im Kalender, denn dann wird bei uns wieder Angegrillt.

Jahresendspurt.

Für jeden Unternehmer gehört der Dezember mit Sicherheit zum intensivsten Monat. Im Prinzip ist der Dezember dank der Feiertage eine Woche kürzer, der Jahresabschluss droht und damit müssen Kosten abgegrenzt werden, eine Inventur steht auch an (ich sage nur: Teilelager) und dann haben wir im Service eine Menge Durchgangsverkehr mit Räderwechsel und Urlauber.

Gerade Urlauber sind besondere Kunden, denn es ist natürlich ärgerlich, wenn auf dem Weg in den Urlaub das Auto nicht mehr will. Da ist schnelle Hilfe gefragt und die wollen wir immer geben, wo es möglich ist. Deswegen sind Urlauber auch immer ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn ein entsprechendes Fahrzeug hereinkommt. Dafür lassen wir so manch größere und längerfristige Reparatur für einen Moment stehen, so dass Urlauber da meist nur recht kurz auf ihr Auto warten müssen. Und es dennoch manchmal mit einem schnellen, ungeplanen Besuch im Gasometer Pforzheim verbinden können, in dem das 360°-Panorama mit dem Great Barrier Reef wartet. Läuft man von unserem Autohaus in 12 Minuten hin. 🙂

Heute und morgen haben wir regulär geöffnet und an Silvester am Montag traditionell von 8 bis 12 Uhr. Das war auch schon immer so und wird auch so bleiben. Das sind so jahrzehntealte Traditionen des Hauses, die wir nicht aufgeben wollen.

Der Rausschmeißer-Artikel 2017.

So wie jedes Jahr gibt es auch am Ende dieses Jahres einen „Rausschmeißer-Artikel“. Das heute anwesende Jahresendteam (mit sieben Frau/Mann sogar richtig groß, letztes Jahr waren wir nur zu dritt), hat sich noch ein paar Minuten nach Feierabend vor unserer neuen Markenwand aufgestellt und wünscht Ihnen einen guten Rutsch und alles gute im neuen Jahr!

Die Halloween-Geschichte: Überleben an Silvester.

Vor vielen Jahren, ich war gerade in der Lehre als Kfz-Mechaniker bei einem anderen Opel-Autohaus, ereignete sich folgende Geschichte, die so makaber ist, dass sie perfekt zu Halloween passt.

Mein damaliger Lehrherr, auch heute noch ein Opel-Autohaus, hatte neben dem Service auch OPEL RENT im Programm, vermietete also Autos. Das wurde rege genutzt und eine Familie mietete über Silvester ein Fahrzeug für drei Tage. Offenbar Kind und Kegel wurde damit transportiert, alles ja auch kein Problem. An Neujahr hatte man uns das Auto dann auch wieder auf den Hof gestellt. Danach kam gleich ein Sonntag.

Es war kalt.

Am darauf folgenden Montag kümmerte sich dann ein Kollege darum, das Auto zu überprüfen und wieder bereit zu machen für die nächste Vermietung. Und im Kofferraum fand sind dann das Elend: Denn ein „Kegel“ hatte die Familienfestivitäten rund um Silvester nicht überlebt, nämlich der Hamster der Familie. Der fand sich eingefroren in seinem Hamsterkäfig. 😱

Einen guten Rutsch nach 2017!

Grüße zu Weihnachten und für den guten Rutsch ins neue Jahr gab es zwar schon, aber so wie jedes Jahr gibt es ganz zuletzt noch den „Rausschmeißer“ in Form eines letzten Artikels. Das heute ganz kleine Team, bestehend aus Thomas Grasser, Uli Bischoff und meiner Wenigkeit, hat bis um 12 Uhr im Autohaus den Deckel auf das Jahr 2016 draufgemacht. Dafür gibt es ein Gläschen Sekt aufs Haus:

Und wie es sich für den Rausschmeißer des Jahres gehört … es gibt hier echtes Insider-Wissen. Und ein Foto mit gleich zwei Premieren:

Zum einen ist hier ein weiterer Weihnachtsmann auf dem Bild, der kurz vor Weihnachten auftauchte. Der war nicht ganz so original, wie unser ADAM-fahrender Weihnachtsmann aus unserer Weihnachtskampagne, aber immerhin brachte dieser Weihnachtsmann Geschenke für unsere Mitarbeiter mit. Und unbekannt war auch dieser Weihnachtsmann nicht. 🙂

Zweite Premiere ist der Raum, in dem dieses Bild entstand. Denn das ist der Aufenthaltsraum unserer Mitarbeiter, der eigentlich für Geschäftsführung und auch für die Gerstelblog-Berichterstattung tabu ist. Wir haben es geschafft, über diesen Raum sechseinhalb Jahre nicht zu bloggen und auch kein Foto daraus zu veröffentlichen! Der Grund für letzteres ist übrigens im Foto einfach nachzuvollziehen – wir mussten zwei Bilder, die dort an der Wand hängen, aus Jugendschutzgründen verpixeln. 😀

Aber jetzt: Unsere Silvester-Besatzung, alle restlichen Kollegen, die zu Hause auf das Ende (des Jahres) warten und natürlich auch mein Bruder Andreas und ich wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns „drüben“, am Montag, wieder in alter Frische!

Einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Der „gute Rutsch“ ist natürlich niemals buchstäblich zu verstehen (schon gar nicht im Auto), aber dennoch lassen wir uns dieses kleine Vergnügen nicht entgehen und hatten – so wie immer – auch an Silvester nochmal geöffnet. Das ist für viele Kunden auch ganz wichtig, denn es gibt keinen anderen Tag, an dem wir so viel Kundenverkehr mit so wenig Abschlüssen haben. Der Silvestergruß ist eben auch unseren Kunden noch heilig und dazu gibt es für das Silvester-Team auch noch ein Gläschen Sekt aufs Haus. 😉

Das Silvester-Team 2015

In Sachen 2015 können wir uns nicht beklagen. Opel hat uns mit gleich drei neuen Modellen und einer Menge an Innovationen reich bestückt, was sich auch entsprechend am Kundeninteresse zeigte. Mit Opel geht es weiter kräftig aufwärts, aber das ist ja jetzt dem eingefleischten Gerstelblog-Leser nicht unbedingt entgangen … wir haben immer viel zu tun und eine Menge vor.

Wir machen selbstverständlich im Jahr 2016, dem dann einhundertsechsten Autohausjahr, so weiter, wie bisher auch. Immer noch Opel, immer noch Autohaus und Werkstatt, immer noch Gerstelblog. Wir lesen uns also nächste Woche einfach weiter und rechnen fest damit, dass Sie uns auch weiterhin zugeneigt bleiben.

Und zur Unterhaltung zum Wochenende haben wir auch noch etwas bereit, nämlich eine kleine „Homestory“. Unser Azubi Daniel wurde vor einigen Tagen von der Pforzheimer Zeitung für die Serie „Azubi des Monats“ porträtiert und dieses Portrait ist nun auf den Seiten der Pforzheimer Zeitung in Text, Bild und Ton online:

Auch bei diesem Stück wird den Kennern unseres Autohauses nicht entfallen, dass die Vermittlung der Liebe zum Automobil bei uns ein großer Teil der Ausbildung ist. Diese Liebe muss man nicht unbedingt von Anfang an mitbringen, aber wer hier nach dreieinhalb Jahren Ausbildung als Geselle wieder herausgeht – der hat diese Liebe im Blut.

Bis Silvester noch schnell einen Astra gewinnen?

Normalerweise verkaufen wir ja lieber einen Opel Astra, aber der folgende Hinweis ist es uns wert (wenn Sie versprechen, im Gewinnfall den Service dann im Autohaus Gerstel durchführen zu lassen …): Sie können nämlich bis 31. Dezember, 24 Uhr, in Zusammenarbeit zwischen der Adam Opel AG und dem ZDF einen Opel Astra gewinnen und zwar in der hochwertigen INNOVATION-Ausstattung.

Dazu springen Sie einfach auf die Willkommen-2016-Sonderseite auf ZDF.de, lösen das kleine Preisrätsel und schicken an die dort angegebene E-Mail-Adresse die Lösung nebst Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse (bitte die dortigen Teilnahmebedingungen beachten). Und mit etwas Glück sind Sie der/die Glückliche und gewinnen den Opel Astra, der während der Silvestershow auch hübsch am Brandenburger Tor ausgestellt ist.

Einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Neujahrsgruß 2015

Ab nach drüben, ins Jahr 2015! Und wir nehmen alle unsere Kollegen, Kunden und natürlich auch Sie mit. Das Jahr 2015 wartet auf uns alle mit einigen großen Opel-Geschichten auf: Gleich im Januar mit der offiziellen Einführung des neuen Opel Corsa, im Juli mit dem Opel Karl (der jetzt wirklich so heißt und nicht anders!) und gegen Ende des Jahres mit dem neuen Opel Astra, auf den wir uns auch schon sehr freuen.

„Zwischendurch“ haben wir auch noch eine ganze Reihe von Autohaus-Spezial-Nettigkeiten eingeplant und werden Ende März selbstverständlich auch wieder den Pforzheimer Automarkt rocken. Es gibt also viel zu tun und Sie werden es an dieser Stelle wie üblich immer als Erste(r) lesen können. Jetzt aber rutschen wir erst einmal alle rüber ins Jahr 2015. Lassen Sie es sich nochmal richtig gutgehen, feiern Sie schön und wie immer: Autofahren bitte nur im nüchternen Zustand!

In Sachen Öffnungszeiten: Wir haben an Silvester wie immer von 8 bis 12 Uhr geöffnet und am Freitag und Samstag wieder wie üblich. Im Gerstelblog gibt es eine kurze Minipause, den nächsten Artikel lesen Sie am Montag an dieser Stelle.

Einen guten Rutsch und so!

So, das Jahr 2013 hätten wir jetzt auch schon weitgehend durch. Bis 12 Uhr haben wir Werkstatt und Verkauf noch geöffnet und dann ist das Jahr auch für uns abgeschlossen, zumindest nach dem Kalender. Viele Sachen des alten Jahres laufen natürlich noch weiter, aber mit 2014 beginnen wir jetzt dann das 104. Autohausjahr und unser 95. Opel-Jahr.

Und 2014 wird ein sehr gutes Opel-Jahr, das wissen wir schon. Am 25. Januar beginnt es schon mal mit dem traditionellen Angrillen, bei dem wir gleich mal fünf Opel-Neuvorstellungen einführen:

  • Der Opel Insignia Country Tourer
  • Der Opel Meriva in einer überarbeiteten Fassung mit Facelifting, neuem Dieselmotor und – endlich – einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Dazu gibt es auch im neuen Opel Meriva ein zeitgemäßes IntelliLink-Infotainmentsystem zum perfekten Integrieren des Smartphones
  • Der Opel ADAM Black Link und White Link als ADAM-Sondermodelle, sozusagen passend für Ihr Smartphone 🙂
  • Das Sondermodell Opel Astra ENERGY mit einem neuen Dieselmotor und attraktivem Preisvorteil
  • Das Sondermodell Opel Corsa ENERGY, ebenfalls mit attraktivem Preisvorteil

Aber zu allen fünf Vorstellungen schreiben wir nochmal was in den nächsten Tagen. Also dann 2014. 🙂

Jetzt aber gibt es erst mal unsere besten Wünsche für einen guten Rutsch in das neue Jahr, selbstverständlich nicht buchstäblich gemeint. Fahren Sie auch in der Silvesternacht vorsichtig und lassen Sie lieber das Auto stehen, wenn Sie selbst nicht mehr ganz so fahrbereit sind …

Einen guten Rutsch!

Sooo …. 2012 haben wir fast hinter uns gebracht und die Vorbereitungen für den letzten Tag des Jahres laufen. Heute hatten wir – so wie immer – bis um 12 Uhr geöffnet und tatsächlich gibt es hier und da Kunden, die vorbeischauen, ein Problemchen am Auto haben oder sogar noch schnell an Silvester ein neues kaufen (!) oder einfach nur einen guten Rutsch wünschen wollen. Gern doch. 🙂

Für unsere Silvesterbesatzung geht der Tag dann auch mal mit etwas Besonderem zu Ende, nämlich mit einer Flasche Sekt aufs Haus. Das haben wir uns verdient und deshalb wird das edle Tröpfchen auch entgegen allen Bestimmungen von allen Kammern, Berufsgenossenschaften und Sicherheitsbeauftragten direkt in der Werkstatt genossen.

Das Autohaus Gerstel wünscht guten Rutsch

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins das neue Jahr. Feiern Sie schön und es gilt wie immer: Wer trinkt, fährt nicht!