Läuft bei Constantin Preis 😊

Läuft bei Constantin Preis 😊

Jeden Freitag Morgen besuche ich ja BNI „Rassler“ Pforzheim.  BNI ist das weltweit führende Netzwerk für Kontakte, Empfehlungen und Umsätze. Genau hier hat mir Vladimir Pavlic von der VIP FITNESS www.vipfitness.de eine Empfehlung gegeben: Der Profisportler Constantin Preis hat bei mir einen neuen Opel Astra bestellt. Bis sein neuer Wagen kommt, hat er übergangsweise einen Opel Mokka von uns zur Verfügung gestellt bekommen. Constantin Preis tritt für den VFL Sindelfingen an. Er ist 1998 geboren und hat bis Heute bereits mehrere Erfolge vorzuweisen: mehrfacher deutscher Meister in 400 m Hürden (Staffel und Einzel) Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2019, 4.Platz Europameisterschaften 2019. Ich bin mir sicher, daß wir in Zukunft noch viel von Constantin Preis hören werden… 😊 Wenn Sie mehr über Constantin Preis erfahren wollen: GERNE – hier der Link zu seiner Homepage www.constantinpreis.com .

Wer steckt hier wohl drunter…?

Wir Menschen beim Autohaus haben ja bekanntlich auch ein Privatleben. Der eine spielt gerne Fussball, der andere hat eine Tippgemeinschaft, die andere spielt Handball, einige fahren gerne Fahrrad,  der nächste zockt häufig Computer, einmal Fitnessstudio hätten wir noch im Angebot, einen Eisenbahnerfreund gibt es noch, einen Autofreak (welch´ Überraschung 😊) gibt es, einer besucht fast jedes Fussballspiel seines Lieblingsvereins usw. Aber eine Person im Hause hat ein spezielles Hobby: die 5. Jahreszeit. Diese Person nimmt in der Faschingszeit, auch Fasnet im badischen Raum genannt, die Gestalt des Krampus ein. Der Krampus ist eine Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus. (siehe  https://de.wikipedia.org/wiki/Krampus) In der Zeit vom 11.11. bis zum Aschermittwoch wird an Umzügen teilgenommen, Faschingsveranstalten besucht, ein kleines bischen Alkohol getrunken, Spass haben… 😊 wer in unseren Reihen ist der Krampus? Wen suchen wir? 😊

Ausbilderlehrgang…

Da sind sie also… Meine Bettlektüren. Um in Zukunft kaufmännisch ausbilden zu können, ist es notwendig, daß eine Person mit kaufmännischer, abgeschlossener Ausbildung (Vorlage des Zeugnisses ist notwendig…) einen Ausbilderlehrgang absolviert. Tja, und da hat es nun mich erwischt-da steh ich nun ich armer Tor 😊 In der Werkstatt bilden wir ja bereits seit Jahrzenten aus. Hier haben wir für jeden Jahrgang eine Person (m/w/d)-sprich also 4 Personen permanent. Wir finden aber, daß  jede Firma einen Ausbildungsauftrag hat. Und so möchten wir auch dem kaufmännischen Nachwuchs eine Chance geben. Eine Chance geben bedeutet, daß jede Person die Werte unserer Firma bzw. Gesellschaft kennenlernt; Erfahren, daß es nur in der Gemeinschaft zusammen funktioniert; Erfahren, daß man gebraucht wird und sich auf den anderen verlassen kann. Wir brauchen in der Wirtschaft nicht über (Fach-)Kräftemangel klagen, wenn wir selber nicht unseren Aufgaben nachkommen! Also: Ärmel hochkrempeln und dem Nachwuchs eine Chance geben-JETZT und in ZUKUNFT!

Der Opel Vertrag im Wandel der Zeiten…

Wie Sie werte Leser ja wissen sind wir nicht erst seit Gestern in Verbindung mit OPEL.

Diese Woche habe ich mal in unserem Archiv gegraben und dabei fielen mir historische OPEL-Händlerverträge in die Hand. Schon alleine die Leineneinbände der alten Händlervertrage erwecken echt Ehrfurcht!

Da weht einen schon was an…. so ein Eishauch der Geschichte! (Zitat aus dem Film Schtonk!)

Wenn da über Kapitäne und Diplomaten in Form von Abnahmeverpflichtungen geschrieben wird – Toll!

Gerne würden wir die heute noch abnehmen. Aber man sieht auch an den Materialien, wie die Zeit von Leinen zum Kunststoff sich entwickelt hat… Ich würde Ihnen gerne mehr Innenleben zeigen, aber leider ist das nicht zulässig! Eines nur – Die Sprache hat sich enorm verändert. Heute ist ohne einen Juristen nichts mehr zu verstehen was da so steht. Schöne alte Zeit.

Quo vadis?

Wer kennt wen, Facebook, Instagram…: jetzt gibt´s was Neues: www.nummernschild.de

Folgende Situation: Sie fahren mit Ihrem Auto (am Besten mit einem OPEL… 😊 ) an eine rote Ampel und müssen halten. Plötzlich entdecken Sie die vermeintliche Liebe Ihres Lebens neben Ihnen. Bevor Sie aktiv werden können schaltet die Ampel aber schon wieder auf grün und schon ist alles vorbei… ☹ Bevor Sie jetzt aber ins Lenkrad beißen: Eine Chance haben Sie noch…: Haben Sie sich das Kennzeichen des Fahrzeuges gemerkt wäre es möglich, daß die Person sich bei www.nummernschild.de registriert hat…! Dann würde alles ganz zügig gehen. Anmeldung vornehmen, eigene Daten eingeben und schon geht’s los. Hat sich Ihre vermeintliche Liebe dort auch registriert können Sie nun eine Nachricht absenden. Aber vor der Nachricht bitte immer schön prüfen, ob an dem rechten Ringfinger etwas vorhanden ist…… 😉

Wir gehen an´s Netz…

Zum ersten mal nutzen wir unsere neuen Stromanschlüsse im Verkauf 😊 Unser neuer Opel Grandland X Hybrid wird im Verkaufsraum an einer unserer neuen Bodensteckdose geladen. Svenja hat sich die Premiere nicht nehmen lassen… Und: funktioniert alles! Wir im Verkauf sind natürlich nicht verwundert, daß alles läuft-hat doch schließlich der Chef selbst die Dosen inkl. Kabel  gelegt… 😉 jetzt muss nur noch der neue Corsa eF kommen…

Über den Dächern von (Nizza) Frankfurt…

Erkennen Sie die beiden…? Schauen Sie mal genau hin… ist schon „einige Kilogramm“ her…. Richtig: Timo und ich. Geschossen wurde das Bild im Sommer 2008 bei der Händlerpremiere des damals neuen Opel Insignia in Frankfurt.

Opel hatte damals extra einen neuen Insignia mit dem Hubschrauber auf ein mit Holzpaneelen ausgelegtes Dach eines Hochhauses gebracht. Auch eine coole Idee war, einen Imagefilm auf der Fassade eines gegenüberliegenden Hochhauses zu projizieren. Nicht zuletzt denkt mir noch das Buffet von damals: es gab Gemüsedialog und Hirsch im Glas als Häppchen 😊 Das Design finde ich übrigens immer noch absolut zeitlos, also das Design des Insignia….

Ob der Corsa B in Barcelona, der Frontera A/Astra F im Berliner Congress Center, der Antara auf dem Hockenheimring, der Corsa F auf der Teststrecke in Dudenhofen: Die Vorstellung von neuen Modellen bei OPEL sind immer ein Knaller! Ach ja-ich hoffe, Sie sind gut nach 2020 gerutscht! 😊

Ein gutes neues Jahr!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich nun doch recht schnell dem Ende zu. Zeit um nachzudenken und Zeit für ein neues Jahrzehnt!

2019 war ein aufregendes Jahr. Die fast abgeschlossene Übernahme von Opel durch die PSA Gruppe war und ist noch eine große Herausforderung und das nicht nur hinter den Kulissen. Bis heute stellen wir noch EDV-Systeme um und in Sachen Werkstatt fangen wir im Prinzip mit einer Neuen Marke an. Dabei gilt es den Blick zu schärfen und nicht Blind gegen Neues zu sein! Viele Dinge machen die Franzosen anders und besser. Andere Dinge wiederum kennen wir als besser von GM. Aber, in der Summe können wir echt zufrieden sein mit der „neuen Mutter“. Die Elektrisierung hat begonnen und wir warten gespannt auf unseren ersten Corsa E. Wir freuen uns auf die Zukunft und sind bestens vorbereitet. 5 Mitarbeiter haben schon die Hochvoltprüfung abgelegt und vertiefen nun ihre Kenntnisse in Sachen E-Mobilität.

„Die goldenen 20er“ hieß es schon im letzten Jahrtausend… In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen! Spätestens beim Angrillen am 18. Januar 2020, wenn wir für Sie eine Wurst grillen dürfen…

Happy New Year!

…noch im alten Jahr!

Noch im alten Jahr melden wir uns von der Baustelle, die eigentlich keine mehr ist! Es ist vollbracht, der Fliesenleger ist weg, der Maler wäscht schon die Pinsel aus und der Elektriker (meine Wenigkeit) hat nur noch eine Datendose zu montieren. Dann ist unsere Ausstellungshalle aus dem Jahr 1991 nun optisch und technisch auf dem neusten Stand. Bodensteckdosen zum Laden der Fahrzeuge und an jedem Arbeitsplatz genügend Datendosen. Der Bodenbelag ist in OPEL-CI (Feinsteinzeug der Marke Marazzi in GM-Grey!) nun perfekt verlegt und die ersten Ausstellungsfahrzeuge dürfen einrollen. Wir melden uns gleich wieder mit dem „Rausschmeißer“ zum Jahresende…

Frohe Weihnachten!

Liebe Leserinnen und Leser,

Schon wieder ist Weihnachten und vor allem so plötzlich! Wir wünschen Ihnen Allen eine ruhige Zeit und bloß keinen Stress. Wir sind zwischen den Tagen für Sie da, falls was sein sollte, oder wenn Sie einfach nur uns sehen wollen. In dieser Zeit ist die Gelegenheit mal ein Schwätzchen zu halten und wie immer gibt es an Silvester ein Glas Sekt… Schöne Weihnachten!

Ihr Gerstel Team!