Archiv des Autors: Andreas Gerstel

Uns geht ein Licht auf…

Alle paar Jahre müssen wir ja unsere Aussen-CI ändern und auf den neuesten Stand bringen. Da wir ja immer bei den ersten mit dabei sind, ist die letzte Umrüstung doch auch schon wieder ein paar Jahre her. Damals hatten wir uns noch für handgefertigte Neonröhren für unsere Schriftzüge entschieden. Mittlerweile ist da die Technik weiter und nun haben wir die Röhren gegen moderne LED getauscht. Generell sind die LED immer etwas heller als die Neonröhren. Doch da die alten Röhren auch über die Jahre an Leistung verlieren, fällt der Unterschied umso deutlicher aus. Vielen Dank hier auch nochmal an dieser Stelle an Frank unseren „LED-Spezialisten“. Hoffentlich können die Nachbarn jetzt nachts noch schlafen… 😉😂😎

Pforzheim mitgestalten…

Zunächst einmal wünschen wir Euch noch ein gutes neues Jahr 2021. Wir hoffen, Ihr seid gut und ruhig reingerutscht (natürlich alles streng nach Vorschrift…😉). Dieses Sylvester war irgendwie anders…🙄 unser Hof war nicht vollgeparkt, am 1.1.2021 war unser Hof nicht voll mit Müll von der Knallerei, es gab keine Schäden zu beziffern… alles sehr ruhig. Einen Höhepunkt der Sylvesternacht fand ich ja persönlich die in Pforzheim erstmals zu sehende Drohnenshow. Da war-verglichen mit den technischen Möglichkeiten noch viel Luft nach oben. Aber natürlich müssen, gerade in diesen Zeiten, auch die Kosten überschaubar sein. Das Ganze wurde nämlich nur aus Spenden finanziert: Kosten ca. 10.000,- € !! Initiiert wurde das Ganze vom Verein „Pforzheim mitgestalten“. Ich finde, eine tolle Idee 😎😊 (Wer es nicht gesehen hat-hier nochmal Sylvester-feeling: https://youtu.be/nHz-4ARDv6c

Guten Rutsch !

Wir wünschen allen Lesern, Kunden, Freunden-einfach ALLEN einen guten Rutsch nach 2021!😎 Lassen wir das Jahr 2020 hinter uns und freuen uns auf 2021. Auch 2021 wird uns Covid 19 weiterhin beschäftigen… Lassen Sie sich nicht unterkriegen, sondern gehen positiv auf die Dinge zu, die uns entgegentreten. Jede Situation hat auch Ihre 2 Seiten. Nutzen Sie die Mehrzeit für Ihre Familie. Treiben Sie mehr Sport, schauen Sie Netflix & Co. leer, tun Sie was für die Bildung und lernen eine Fremdsprache oder lernen Sie kochen, üben Sie stricken…🙄 es gibt soo viele Möglichkeiten. Machen Sie was draus!!! Wir sehen uns im neuen Jahr-liebe Grüße 😍

Top oder Flop ?

Auch bei Opel haben die elektrischen Heckklappen schon lange Einzug erhalten. Das ist ja manchmal schon ganz schön praktisch: man kommt aus dem Supermarkt, hat die Hände voll und öffnet die elektrische Heckklappe mit einem gekonnten Kick unter die Stosstange.😎 Das ist schon cool. Aber: ich stehe auch manchmal da und muß schmunzeln (öfters auch lachen)…. 😉 Dann nämlich, wenn die Person mit der Hand an die elektrische Heckklappe greift, das Touchpad bedient und gefühlte 43 Sekunden (ok-leicht übertrieben…) auf den offenen Kofferraum warten muß (während das bei meiner manuellen Lösung deutlich schneller geht…). Aber die 43 Sekunden kann man sich ja die Haare richten, die Hose hochziehen, das Handy auf Nachrichten überprüfen oder sowas… 🤣😎

Fröhliche Weihnachten

Seit 11.30 Uhr stimmen wir uns bereits auf den heiligen Abend ein. Mit Glühwein für die Erwachsenen und natürlich Kinderpunsch für die „Kleinen“ (Lehrlinge – ok, Uli trinkt auch nur Punsch…🤣) Ein paar Häppchen dürfen natürlich auch nicht fehlen (Danke Sandra). Wir wünschen Euch allen ein paar ruhige, entspannte Tage im engsten Familienkreis (bitte schön die Vorschriften einhalten…!) und ein schönes Weihnachtsfest.😘

Zählen ohne Ende…

Heute hat unser Ersatzteillager wieder seinen großen Tag: INVENTUR – the same procedure as every year 😮 Harald und Uwe haben natürlich wie immer alles im Griff 😎 und teilen alle Mitarbeiter in die einzelnen Gänge ein (immer schön Abstand halten bzw. feste Teams, es wird nicht untereinander gewechselt… für den Fall der Fälle…). Dieses Jahr hilft auch der Verkauf mit: Jessi und Max sind ja aktuell in Kurzarbeit, bis auf Heute-da helfen Sie dem Lager aus-der Verkauf musste seit Mittwoch auf Grund er Vorschriften ja seine Pforten schließen. Somit geht dieses Jahr die Zählerei der rund 3.500 Teile etwas schneller. Um 12 Uhr warten wir dann alle auf den Opel Vivaro der Metzgerei Kuppinger aus Eutingen. Der bringt nämlich unser wohl verdientes Mittagessen: panierte Schnitzel, Spätzle und Soße (natürlich einzeln verpackt…!) So… jetzt habe ich es verraten… (es sind keine Kutteln oder Nieren…🤣) Mahlzeit !

Das nenne ich mal Unterstützung !

Vor einiger Zeit hatte ich doch mal über eine komplexe, auf spanisch geschriebenen Bauanleitung von einem Opel Corsa berichtet. Nun haben wir tatsächlich Antwort bekommen.😍 Und zwar von dem Opel-Team-Niedersachsen. Torsten war so nett und hat uns einmal einige „Hieroglyphen“ übersetzt. Wer die ganze Aufstellung sehen möchte-gerne kurz per Mail bei mir melden-ich leite dann alles weiter. Was Torsten noch nicht wusste: ich war in den letzten Jahren schon öfters auf seiner Homepage…wie klein doch das Internet ist… 🤣Wenn ich nämlich einen Preis oder eine Ausstattung von alten/älteren Fahrzeugen gesucht habe, bin ich bei Ihm immer fündig geworden. Seine verfügbaren Preislisten/Prospekte sind zum Teil bis 1934 (!) aufgeführt. Aber auch Jahrbücher, Betriebsanleitungen und vieles mehr findet man dort. Ein Reinschnuppern und Rumstöbern auf der Seite www.opel-team-niedersachsen.de lohnt sich auf jeden Fall immer – gerne natürlich auch für zukünftige Opel-Fans😉 Nochmal vielen Dank an das Opel-Team-Niedersachsen.😘

Endlich mit nem Opel Blitz !

Jetzt lacht bestimmt der eine oder die andere, aber für uns ist das schon etwas Besonderes. Wir haben Heute eine Lieferung von einigen Fässern Spezialöl bekommen. Und zum ersten mal ist da kein GM-Zeichen oder PSA-Zeichen oder sonst etwas drauf. Sondern-richtig: ein Opel Blitz. MEGA😎 Ich glaube, so ein Faß nehme ich mit nach Hause-da kann man eine Menge mit anstellen. z. B. Als Fuß für einen Tisch oder man macht einen auf Ghetto und macht ein Feuer drin oder als Abfallbehälter oder als Verpackung für Weihnachtsgeschenke oder oder oder… 🤣

Ho Ho Ho…

Dieses Jahr viel ja der 6.12.2020 bekanntlich auf den Sonntag. Uns weil wir da ja logischerweise zu hatten, mussten wir die Nikolause bereits am Freitag verteilen (am Samstag arbeiten wir nur mit kleiner Mannschaft…). Dieses Jahr durfte das unser Praktikant David übernehmen. Ich hatte so das Gefühl, daß ihm das ganz schön Spaß gemacht hat😉😂👍

Unentschieden!

Wir hatten ja fast jedes Jahr so a bissle wie ein Battle was den Weihnachtsbaum angeht. Aber dieses Jahr haben wir keinen Gewinner… Ich muss sagen-beide Bäume sind fast gleichzeitig gestanden und „fast“ gleichzeitig geschmückt gewesen. Da hat die Kollegin Sandra aus dem Service ganz schön aufgeholt. Aber natürlich ist unser Baum aus dem Verkauf wieder der Schönere😉😂 übrigens: unser Praktikant David hat kräftig mit angepackt😉👍