Schlagwort-Archive: Türen

Defekte Movano-Tür.

Solche Unfälle mit einem unserer Mietwagen kommen glücklicherweise auch höchst selten vor – eine defekte Schiebetüre bei einem unserer Movano. Hier passierte das Maleur, als sich im Auto auf der Ladefläche Ladung bewegte und gegen die Tür drückte. Das sieht auf den ersten Blick schon elendig aus, ist aber zu reparieren.

Daher immer die Empfehlung: Ladung muss auch in einem geschlossenen Fahrzeug immer ordentlich gesichert werden, selbst wenn es sich um einen relativ stabilen Sprinter handelt. Selbst bei langsamen Geschwindigkeiten sind erhebliche Kräfte am Werk, die nicht ungefährlich sind. Auch der Opel Movano hat zur Ladungssicherung spezielle Ösen, an die sich stabile Seile hängen lassen. Sollte man gebrauchen, bevor man im schlimmsten Fall seine Ladung von der Straße zusammensammeln darf.

 

Opel-Tür-Wegebeleuchtung.

Und wenn man glaubt, man habe schon alles um den Opel-Kult gesehen – dann findet man doch noch etwas. Hier hat Kollege Nuri beim Autoaufbereiten eines aufgekauften Fahrzeuges etwas entdeckt, was man kaum beschreiben kann und einfach sehen muss. Bitte um Entschuldigung für das schlechte Video, aber man sieht das eben nur im Dunklen:

Nicht zu fassen, was es alles gibt. Das ist natürlich keine Basiszubehör, aber originell ist das allemal. 🙂

Opel-Tür-Wegebeleuchtung

Wie der Service Türgriffe montiert.

Die anfänglich etwas falsch montierten Türgriffe am neu erworbenen Schrank im Showroom sind ja nun an ihrer richtigen Stelle (tja, der Service macht’s!) und bei Gelegenheit habe ich dann auch die Türgriffe bei unseren Schränken montiert. Und vielleicht ist die Montage ja eine Frage der Philosophie, denn mehr als ein Zollstock braucht es nicht und nach maximal 3 Minuten sind beide Türgriffe da, wo sie hingehören. Beim ersten Türgriff wird noch die Höhe gemessen, das muss man dann eben schon beim zweiten Türgriff nicht mehr, den nimmt man nach Augenmaß. 😉

Vielleicht liegt aber auch am Namen der Türgriffe, die wir für unsere Ikea-Schränke einsetzen. Die heißen nämlich „Attest“. 😉

Wenn ein Verkäufer zum Handwerker mutiert.

Na, finden Sie den Fehler in diesem Bild? Da will ich etwas gutes tun und dem neu erworbenen Schrank einen Satz Türgriffe spendieren und dann sowas:

Ein Klassiker – echtes „menschliches Versagen“. Und Sie glauben gar nicht, was man sich im Fahrzeugverkauf nach so einem Fauxpas da so alles anhören darf von den Werkstattkollegen, die natürlich aaaaaalles besser wissen und können. 😉

Ein „alternatives Schließkonzept“ beim Opel Meriva.

Die gegenläufig angeschlagenen Fond-Türen beim Opel Meriva B sind der Hingucker, auch noch eineinhalb Jahre nach der offiziellen Einführung des Modells. Und es gibt nicht wenige Interessenten, deren eigentliche Motivation, sich den Opel Meriva näher anzuschauen, darin besteht, sich dieses Türkonzept einmal „in echt“ anzuschauen.

Schon seit einer ganzen Weile steht bei mir auf dem Tisch ein hübscher, kleiner Pappaufsteller des GMAC Versicherungsservice. Unschwer zu erkennen… ein Opel Meriva B, mit dem man schön das Türkonzept zeigen kann. Und mit dem man auch herumspielen kann.

Und Sie wissen, was das schöne an diesem kleinen Pappaufsteller ist und was hier auch nur mit dem Opel Meriva B und seinem etwas anderen Türkonzept so funktionert? Nur beim Opel Meriva B kann man die Türen mit nur einer Büroklammer festmachen. 😉

Der Scherz stammt übrigens von Besim – nur von ihm kann sowas kommen. Das alternative Schließkonzept wurde natürlich auch umgehend wieder entfernt …