Rückblick auf das Mega-Event-Wochenende.

Das Wochenende war für einige von uns im Autohaus wieder ein richtiges Arbeitswochenende (zumindest von Donnerstag bis Samstag), aber in Sachen Events und Veranstaltungen verschwimmt Arbeit und Hobby bei uns. Am Freitag stand die „Nacht der Rosen“ mit dem „Bachelor“ Leonard Freier“ auf dem Plan und am Samstag der Tanzwettbewerb „Let’s Dance“, unter anderem mit dem Juror Joachim Llambi.

Kurzum gesagt: Voller Erfolg. Im 1. OG der Galeria Kaufhof haben wir mit unserer Technik und unserem Team eine komplette Stage aufgebaut, die am Freitag noch eine Modenschau beherbergte und am Samstag dann eine Tanzfläche. Und weil ja einige behaupten, ich hätte „unendlich viel“ Veranstaltungstechnik – fast alles, was ich an Veranstaltungstechnik besitze, war am Wochenende dort im Einsatz und es ist gut zu wissen, das all diese Technik im Großeinsatz harmoniert und funktioniert.

Spannend war dann das Fahren beider Shows mit gleich mehreren Prominenten und Künstlern. Moderiert wurden beide Abende von der bezaubernden Anja Polzer. Am Freitag war als Prominenter „Bachelor“ Leonard Freier am Start und der Pforzheimer Sänger Andy Hermes, der so Klassiker wie „New York, New York“ sang. Am Samstag war mit Joachim Llambi jemand am Start, für den Professionalität an allen Stellen der Mindeststandard ist. Die Tänzer mussten sich ranhalten, wir Techniker sowieso. Und mit Daniel Munoz war ein weiterer Profi am Start, der mit Gitarre und Gesang überzeugte und das auf kleiner Bühne inmitten des Publikums.

Bleibt wieder zu sagen: Danke an alle Beteiligten von Kaufhof, Volksbank und vor allem ein dickes Dankeschön an meine Kollegen und Mitarbeiter, die sich ebenfalls von unserer Event-Leidenschaft haben begeistern lassen und beim Auf- und Abbau und beim sehr edlen Shuttleservice mithalfen. Wir sind halt ein etwas anderes Autohaus, aber das wissen meine Mitarbeiter und Kollegen seit Anfang an. 😉

Berichte und Bilder zu den Events gibt es bei der Pforzheimer Zeitung: