Lieferzeiten ohne Ende…

Ich hatte ja schon mal drüber berichtet… die Lieferengpässe der Hersteller… und sie nehmen einfach kein Ende… zwischen 6 und 14 Monaten ist die Regel. Und die Prognosen hören sich nicht besser an: die nächsten 1-2 Jahre soll sich daran gar nichts ändern… Zum einen stammen viele Fahrzeugbauteile aus der Ukraine: die können gerade nicht liefern. Zum anderen kommen viele Teile aus Russland: die dürfen nicht liefern (Russland galt bis vor dem Krieg als einer der wichtigsten Zukunftsmärkte…) Alleine in der Ukraine werden in 17 Großbetrieben die Kabelstränge hergestellt. So verwundert es nicht, daß die ganzen Hersteller Ihre Fahrzeuge nicht fertig bekommen… Ohne die Kabelbäume, auch oftmals als Nervensystem des Autos bezeichnet, geht halt einfach nichts… Und so versucht die Industrie andere Produktionsstandorte zu finden. Das geht aber logischerweise nicht so schnell. Es vergehen Monate und Jahre, bis die Fabriken errichtet sind. Trotzdem werden viel weniger Fahrzeuge produziert, als verkauft werden können. Was ist die Folge: Die Preise der Neuwägen gehen hoch (die Hersteller können weniger produzieren als sie verkaufen können), Verkaufsprogramme werden zurückgefahren. Dadurch steigen auch die Preise für Jahreswagen-die haben inzwischen das Preisniveau von Neufahrzeugen…!!! Durchschnittlich 25-35 % sind die gebrauchten Fahrzeuge teurer geworden – wenn Sie also aktuell einen Gebrauchtwagen kaufen möchten: bitte ihr festgelegtes Budget etwas anheben…. aber Spaß macht das aktuell wirklich nicht – weder für den Verkäufer, noch für den Käufer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.