Archiv der Kategorie: Allgemein

Neu im Sortiment

Daß wir ca. 25 Fahrzeuge in unserer Autovermietung zur Verfügung haben ist ja schon weitläufig bekannt. Vom kleinen Corsa bis zum großen Transporter Opel Movano ist alles vertreten-meistens doppelt und dreifach. Da wir aber schon so oft darauf angesprochen wurden, haben wir jetzt unser Sortiment erweitert: Wir haben jetzt auch einen Anhänger mit dem Sie ein Fahrzeug von A nach B transportieren können. Da der Anhänger einen geschlossenen Boden hat, eignet er sich auch zum Transport von was weis ich denn. Bevor Sie jetzt aber gleich zum Hörer greifen und den Anhänger buchen wollen: Bitte noch ca. 1 Woche gedulden… dann geht´s los. Und so sieht er aus:

Praktikum

Ganz schön überrascht hat sie uns…! Ich muss ein wenig ausholen… Gefühlt haben wir ja ständig einen Praktikanten bzw. eine Praktikantin bei uns auf der kaufmännischen Seite des Betriebs (wie gesagt: gefühlt…. ist aber nicht so…). Viele der Jugendlichen machen das Praktikum, weil die Schule es vorgibt. Genau mit der Einstellung kommen dann viele vorbei… Schade eigentlich…Manche nutzen aber auch diese Woche, interessieren sich für die Abläufe, manche informieren sich sogar schon im Vorfeld über gewisse Themen und stellen uns dann gezielte Fragen. Und so hatten wir vor ca. 3 Wochen eine Praktikantin, die sich einfach dafür interessierte… Und das hat man dann auch unserer Stimmung angemerkt…: Die Stimmung war super gut! wir haben über so viele Themen gesprochen, rund ums Auto, aber auch im privaten Bereich sind wir dann gelandet…. Wie so im Leben: mit manchen kann man eben… mit manchen nicht… und so verging die Woche rasend. Und plätzlich stand sie eine Woche drauf bei uns im Autohaus und hat uns ein kleines Dankeschön überreicht: Süssigkeiten und kleine Taschenwärmer-wie geil ist das denn bitte !!! Was haben wir Augen gemacht und uns gefreut-WIRKLICH. Vielen herzlichen Dank nochmal! Wir wünschen Dir für Deine Zukunft von Herzen Alles Gute -wäre schön, in der Zukunft mal wieder etwas von Dir zu hören… 😉

Hallo Herr Boch

Genau – unser Bürgermeister von Pforzheim, Herr Boch persönlich, in Begleitung von Wirtschaftsförderer Markus Epple von der WSP, hat uns besucht. Nein, er hat keinen OPEL bei uns gekauft… sein Besuch war angekündigt. Es ging vielmehr um einen Austausch vor Ort, man könnte auch sagen ein Gespräch auf dem kurzen Dienstweg. Schön, daß er bei seinen vielen Terminen so etwas auch noch möglich macht… Hierbei wurden Themen wie die allgemeine wirschaftliche Situation, Pforzheim Ost und seine Herausforderungen, die Automobilbranche im Allgemeinen aber auch die Zukunft vom Automobil bzw. dem Firmenstandort in der City besprochen. Wir haben uns gut und ungezwungen unterhalten – sehr angenehm! (wie sagt man bei ebay-Bewertungen: gerne wieder) Übrigens Herr Boch: der Mokka steht Ihnen ausgesprochen gut … 😉

Bei uns läuft´s

Genauer gesagt bei unserem Kunden Ersen. Ich muss mal wieder ein wenig ausholen. Als Ersen seinen Mokka bei uns gekauft hatte, hatten wir ausgehandelt, daß er zu dem Fahrzeug eine Laufjacke dazu bekommt. Oder anders formuliert: Ich hatte mich ziemlich aus dem Fenster gelehnt und behauptet, daß er mit unserer Werbung ja eh nicht rumlaufen würde… Er meinte aber, daß er das gerne machen würde und so war ich in Zugzwang. Kurzerhand hat er sich bei Adidas etwas auf meine Kosten bestellt und ich habe es beschriften lassen. Und da er ziemlich viel und heftig unterwegs ist, macht er nun Werbung für uns. Wenn Sie ihn also mal laufen sehen: Grüße von Andreas 🙂

Unfall mit Kindersitz?

Gestern hat mich der Anruf einer besorgten Mutter erreicht: Die Frage war, ob bei einem Unfall die Kindersitze ausgetauscht werden müssen… Gute Frage dachte ich mir – hatte ich so auch noch nicht… ! Also: wenn man mal ins Netz geht, so stosst man auf viele unterschiedliche Ausführungen (wie bei so vielen Themen…). Eine Aussage tätigen alle Kindersitzhersteller: Wenn es zu einem Unfall mit einer Geschwindigkeit über 10 km/h kam, so sollte man den Kindersitz austauschen. Auch wenn keine sichtbaren Beschädigungen, also Risse oder Verformungen, vorhanden sind. Bevor Sie jetzt aber gleich in den Laden rennen und so ein Gerät kaufen – obacht: Erstens bezahlen die gegnerischen Versicherung immer nur den Zeitwert (die Versicherungen nennen das „neu für alt“). Und zweitens: wenn sie überhaubt zahlen…! Zwar wurde in der Vergangenheit von den Gerichten entschieden, daß Kindersitze zu bezahlen sind…: aber sie wissen ja: Recht haben und Recht bekommen sind manchmal 2 unterschiedliche Schuhe. Unser Tip hier: bei Haftpflichtschäden (also Sie sind nicht schuld!) immer einen Gutachter bzw. Rechtsanwalt mit an Bord nehmen. Wir helfen Ihnen hier gerne. (Am Besten gar keinen Unfall machen !!!)

Gibt es die HU in jedem Land ?

Bei uns gibt es ja für PKW, LKW und alle anderen Verkehrteilnehmer (sollte man auch manchmal für Fussgänger einführen…) die Hauptuntersuchung. Viele sagen ja TÜV dazu. Das ist aber nicht ganz richtig… Weil TÜV (Technischer Überwachungsverein) ist nur eine der Prüforganisationen von vielen: GTÜ, DEKRA, KÜS. In der Regel wird die HU alle 2 Jahre durchgeführt. Ausnahmen gibt es natürlich, wie immer: Bei einem Neuwagen hat man 3 Jahre (ausser LKW-hier sind es 2 Jahre) und bei Mietwägen muss die HU jährlich durchgeführt werden. Ich finde diese Regelung gar nicht schlecht…: Es wird hier auf Bremsen, Beleuchtung, 3-Punkt-Gurte, Reifen und vieles mehr ein Auge geworfen. Dass es in einigen Ländern in Afrika bzw. Asien keine HU gibt war mir ja klar… Was mich aber ein wenig verwundert hat: zum Teil wird in den USA in manchen Bundesstaaten auch keine HU durchgeführt… Hier sind die Halter angewiesen, nach ihren Fahrzeugen zu schauen, daß alles funktioniert… Naja… ob das so eine gute Idee ist… ??? Aber anscheinend funktioniert es ja… 🙂

Opel Blitz

Ich muss mal wieder ein wenig ausholen… Unser (relativ) neuer Mitarbeiter Ufuk hat letzte Woche einen „Jungen Opel“ Jahreswagen (Grandland Hybrid 4) in Bochum abgeholt (das ist nicht die Regel, normal kommen die Fahrzeuge mit dem Spediteur. Um das Ganze aber zu beschleunigen haben wir Ufuk mit dem Zug nach Bochum geschickt) Gesagt getan ist Ufuk gegen Mittag in Bochum aufgeschlagen. Als er die paar Meter zum Lagerplatz gelaufen ist, hat er sich schon gewundert, wie da ein Kreisel aufgebaut war: Da war ein Blitz mit einem, ich nenne es mal, aufgespießten alten GT zu sehen.Ich denke, Hintergrund ist, daß Opel in Bochum bis 2014 ein großes Werk betrieben hat. Hier wurden Größen wie der Kadett (A bis E) , Manta (A und B) , Ascona (A und B), Zafira (A und B), Astra (F bis J) und eben auch der GT gebaut. Das letzte gebaute Modell war der Zafira B. Seit dem ist OPEL in Bochum nicht mehr vertreten… Jetzt ist nur die Frage: ist das ein Mahnmal oder ein Denkmal…? 😉

Endlich

Endlich ! Wie Weihnachten war das für meine Kollegen… Die Wasserwerte haben gepasst und so durften die ersten Fische in unser Aquarium einziehen… Genau 21 an der Zahl. Wir haben uns streng an die Empfehlung vom Hundeleben gehalten – weil nicht jeder Fisch versteht sich mit jedem. Das ist wie bei den Menschen. Aber: die Kollegen können mir immer noch nicht die genaue Bezeichnung von allen Fischen sagen… da läßt man sie einmal alleine los…. Wenn also jemand von Ihnen mal zufällig in der Gegend (oder bei uns zu Besuch) ist: bitte bei uns im Verkauf verbeikommen und uns die genauen Namen der Fische sagen (muss nicht der genaue lateinische Fachbegriff sein…) DANKE schon mal im Vorfeld 🙂

Einmal MUSS sie auf´s Bild !!!

Am vergangenen Dienstag war es dann doch soweit: unsere Kollegin Beate Ziegler haben wir nach fast 45 Jahren (!!) Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand verabschiedet… Beate hatte es bei uns mit 3 Generationen Gerstel zu tun – Wahnsinn… Als Beate bei uns angefangen hat, hat Timo noch in die Windeln gemacht und ich konnte gerade mal so aufrecht gehen (ok… keine Ahnung… kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern…). Beate hat als kaufmännische Angestellte bei uns angefangen, war in den weiteren Jahren die rechte Hand von Günther Gerstel geworden und hat als Kollegin für fast alles im Service aufgehört. Du hattest eine Frage: Beate wusste fast immer was dazu… Wie soll ich das jetzt ausdrücken… Hmm… Wir werden Ihren „Luftbefeuchter“ bzw. Ihre unaufdringlichen Selbsgespräche vermissen… 🙂 Beate – Du fehlst jetzt schon – mach´s gut 🙂

Abmeldung – wie geht´s…?

Sie wollen Ihr Auto, Wohnwagen, Motorrad, Anhänger oder was auch immer abmelden: So geht´s: Ihre „Zutatenliste“: KFZ-Schein und Brief (ich weiss… heisst inzwischen Zulassungsbescheinigung I und II – ich sag immer noch Schein und Brief-sorry) und alle Schilder mitnehmen. Auf der Zulassungsstelle müssen Sie dann das Siegel vom Land entfernen (der HU-Kleber darf bleiben-braucht man ja evtl. bei Neuzulassung wieder). Nach der „Entwertung“ legen Sie das Schild vor. Dann wird die Abmeldung vorgenommen. Anschließend bezahlen und die Sache ist erledigt. Ein wenig Zeit sollten Sie auf unseren Zulassungsstellen schon mitbringen… Wem das zu stressig ist: Wir haben einen klasse Zulassungsservice: Zulassungsservice Grom – nur zu empfehlen…! Was übrigens viele nicht wissen: Wenn nach getaner Abmeldung das Kennzeichen nicht wieder gleich andersweitig vergeben wurde, können Sie bis 24 Uhr noch fahren… 😉