Ein Stückchen Opel mehr.

Unsere Kunden sehen die Verpackungen von Originalersatzteilen ja normalerweise nicht sehr oft (was will man auch mit der Verpackung, wenn man vor allem den Inhalt braucht!), dafür wir umso öfter. Und da fällt seit Anfang des Jahres etwas auf. So sahen die Aufkleber vorher aus:

Herkunft des Ersatzteiles ist die GM Europe GmbH aus Rüsselsheim. Und so sehen die neuen Ersatzteilaufkleber aus:

Der Absender ist nun „Opel“ in Rüsselsheim, genau genommen die neu gegründete Adam Opel AG. Nirgendwo mehr General Motors bzw. „GM“, sondern nun eben direkt Opel bzw. Vauxhall. Ein deutliches Zeichen dafür, dass GM nun immer mehr dafür tut, die Marken Opel und Vauxhall immer selbstständiger zu halten und offensiver zu positionieren. Opel ist daher keineswegs am Ende, sondern am Anfang!

Ein Gedanke zu „Ein Stückchen Opel mehr.

  1. Sascha Rehm

    Seht ihr das nicht zu optimistisch?

    Ich denke, dass Opel allein nicht übrlebensfähig und weiterhin auf GM angewiesen ist und umgekehrt.

    GM ist wieder erstarkt und hat sich die Adam Opel AG nur aus den Rippen leiern lassen, um selbst nicht bankrott zu gehen, es war ein Zugeständnis.

    Ich wünsche Opel als deutscher Marke weiterhin alles Gute und hoffentlich mögen sich meine Zweifel zerstreuen, aber überzeugt bin ich davon aus heutiger Sicht noch nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.