Der 7. Platz im Internet-Sales-Award 2014!

Ende Juli hatten wir ja Besuch von der Jury zum diesjährigen Internet-Sales-Award 2014, einem Branchenwettbewerb unseres Autohaus-Fachmagazins „kfz-betrieb“, und ließen unsere Internet-Strategie auf Herz und Nieren prüfen. In unserer Bewerbung war – natürlich – das Gerstelblog das Kernstück unserer Marketing-Aktivitäten im Internet und die gut 600 Abonnenten in Facebook & Twitter und die derzeit gut 4.000 Gerstelblog-Leser im Monat wissen das auch.

Gestern nun war der Tag der Tage, nämlich die Preisverleihung. Vorab wussten wir nur, dass wir unter den Top 10 sein würden und wurden daher zur Preisverleihung nach Frankfurt/Main ins Hotel Maritim eingeladen. Besim und ich fuhren hin und brachten mit:

Urkunde des 7. Platz im Internet-Sales-Award 2014

Und auf diesen 7. Platz sind wir sehr stolz, denn es ist ein Zeugnis darüber, dass wir uns in unserer Branche durchaus messen und mit unserer Marketingstrategie überzeugen können. Und das durchaus mit Branchengrößen mit vierstelligen Mitarbeiterzahlen und mehreren Dutzend Standorten. Muss man alles in Relationen sehen, in kaum einem anderen Marktumfeld hat es so große und kleine Händler mit den unterschiedlichsten Unternehmensphilosophien, wie im Autohandel. Einfach nur mitschwimmen ist kein Erfolgsrezept (war es aber auch noch nie).

Ein offizielles Gewinnerfoto gibt es auch, mit richtig vielen Menschen drauf:

Internet-Sales Award 2014Und noch ein Extra-Foto mit Opel-Verkaufsdirektor Marcus Kappler. Wir sind ja hier unter uns. 🙂

v.l.n.r. Besim Karadeniz, Timo Gerstel (Autohaus Gerstel), Marcus Kapper (Adam Opel AG)

Und noch etwas fiel uns allen gestern auf: Von den zehn Finalisten sind vier Autohäuser Opel-Vertretungen. Dem Opel-Verkaufsleiter für Deutschland, Marcus Kappler, war da auch der Stolz aus seiner Laudatio herauszuhören. Berechtigt, wie wir finden. Und auch sehr berechtigt, was unsere Top-10-Kollegen alles an eigenen Internet-Konzepten an den Tag gelegt haben. So war die Preisverleihung gestern auch ein richtiges Branchentreffen.

Jetzt sind erst einmal alle Pressevertreter mit Pressemitteilungen und Fotos versorgt, wir montieren jetzt mal das Teilnehmersiegel ins Gerstelblog und Website und suchen einen Ehrenplatz im Autohaus für die Urkunde.

Medienecho: