Archiv der Kategorie: Allgemein

Findet Nemo

Meine Güte… da wird man über Monate darum gebeten, es wird gebettelt, ja man kann schon sagen, daß man fast bedrängt und genötigt wird…: Meine Kollegen in Form von Adrian und Max wollten unbedingt ein Aquarium. Richtig, so dachte ich auch: ein Aquarium im Autohaus…? ok dachte ich-warum nicht-die sollen sich dann aber bitte auch darum kümmern. Wenn es der allgemeinen Entspannung dient – mir doch dann egal… Also habe ich meinen Segen dazu gegeben. Kaum hatte ich meine Zustimmung ausgesprochen, konnte ich die leicht feuchten Augen meiner Kollegen sehen. Diese Stimmungslage wandelte sich blitzschnell in eine aktive Handlung um: die Fahrt zum Hundeleben in Pforzheim. Die Dame vom Hundeleben tat mir schon ein wenig leid… da kamen einfach 3 Jungs mit sowas von überhaupt keiner Ahnung zum Thema Aquarium. Fragen über Fragen: wie groß, Süß- oder Salzwasser, Steine, Filtergröße, Pflanzen, welche Fische vertragen sich, wieviele überhaupt, kann man gleich Fische mitnehmen, welches Wasser kann man nehmen, was ist ein ph-Wert… Also: nach einer TOP-Beratung haben wir mal ein Probeliegen gemacht, nein nicht wir – die Zutaten für das Aquarium – Wurzeln und Pflanzen wurden so hingelegt, wie es später sein sollte. Alles gekauft und eingeladen-der Grandland war voll… Am nächsten Morgen ging es los! Ich habe gearbeitet und die Jungs haben einen Vormittag lang alles eingerichtet. Sand, Wurzel, Pflanzen, Wasser: hat alles gut geklappt. Sieht jetzt echt gut aus. Jetzt müssen im Laufe der Woche nur noch die Wasserwerte im grünen Bereich liegen, dann können die Kröten, Kampffische und Aligatoren eingesetzt werden… (PS ich geb´s ja zu… mir gefällt das auch richtig, richtig gut…!)

Gestatten: GSe

Also doch: das Topmodell heisst GSe ! OPEL reaktiviert die alte Bezeichnung GSE (früher z.B. von Monza und Commodore bekannt) wieder. Das GSE bleibt gleich – lediglich aus „Grand Sport Einspritzung“ wird „Grand Sport electric“ – jetzt also mit kleinem e. Ich könnte mir vorstellen, daß wir hier in Zukunft quasi die neuen OPC-Modelle sehen… Anfang macht jetzt der Brandneue Astra L. Sowohl Limousine als auch der ST sehen mal richtig gut aus. Sowohl innen als auch aussen verspricht OPEL Individualität: Unter anderem spezielle Felgen, spezielle Sitze und weitere Optionen sollen den GSe unverkennbar machen. Wir im badischen würden ja sagen: Hier muss der Wagen an der Ampel nebenan ziemlich „UFFBASSE“ (für unsere Nicht-Badener: Aufpassen)

Opel Astra GSe: Elektrische Topmodelle vereint | autohaus.de

Mahlzeit

Döner, Pizza, Pasta… mittags immer das Gleiche… irgendwann langweilig und ungesund… Vor ein paar Wochen hat uns jemand von dem Essen von der Fa. Hofmann´s erzählt. Anfangs waren wir skeptisch… schmeckt das, ist das ungesund… Sie wissen ja: was der Bauer nicht kennt… Aber letztendlich haben wir uns für eine Versuchsrunde entschieden und was soll ich sagen… es schmeckt echt allen gut. Gemüse, Fleisch, Fisch, Pfannkuchen… für jeden ist etwas dabei. Sobald der Bestand im Gefrierer unter einen Mindestbestand fällt kommt neue Ware (was wir wünschen…) . Das Essen wird am Monatsende direkt vom Lohn abgezogen-keine lästige Kleingeldzählerei. Und weil wir von der Qualität überzeugt sind, geben wir bei jedem Essen noch eine kleine Spende dazu… Wir haben schließlich auch etwas davon, wenn sich unsere Mitarbeiter/innen gesund ernähren… MAHLZEIT 🙂

Umzug… IKEA…oder was?

Wir brauchen Verstärkung – und zwar im Mietwagenbereich. Wir haben aktuell nur einen Movano Kastenwagen laufen – definitiv zu wenig – wir hatten auch schon mal 3 am Start. Ein zweiter war zwar bestellt, aber ob Sie es glauben oder nicht: wir bekommen die Fahrzeuge auch nicht schneller… (ganz im Gegenteil-wir müssen uns hinten anstellen). Aber jetzt isser ja da. Und damit der auch nach unzähligen Umzügen, Entrümpelungen, IKEA-Besuchen und was weiß ich nicht alles (ich will gar nicht alles wissen !!!) zumindest aussen immer noch hübsch aussieht, rüsten wir den Movano gleich mit einer hochwertigen Seitenwandverkleidung bzw. einem stabilen Boden aus. Übrigens: Das ist unser neuer Mitarbeiter Ufuk (nicht zu verwechseln mit Unfug): pünktlich, zuverlässig, schnell – gerne weiter so. wir sind froh, daß Du den Weg zu uns gefunden hast 🙂

Wie finde ich eine Ladesäule?

diese Antwort ist wahrscheinlich für Neueinsteiger bzw. noch nicht Elektro-Fahrer interessant… Es gibt hier viele Möglichkeiten, wie ich mich in meiner Umwelt orientieren kann. Zunächst einmal macht es natürlich Sinn ein Smartphone zu besitzen. Es geht fast nichts mehr heutzutage ohne… Hier kann man sich die verschiedensten Apps herunter laden. Opel bietet hier die z.B. die App „Free2Move“ an. Hier hat man viele Möglichkeiten wie z.B. Carsharing, Mietwagen, Parkhaus finden, Ladestation finden, Info´s über mein e-Fahrzeug, Reiseplanung und vieles mehr. Gerade bei Ladesäulen ist es wichtig, nicht nur zu wissen, wo eine steht, sondern auch zu wissen, ob diese gerade frei ist oder nicht. Auch die Abrechnung kann über die App erfolgen. So erspare ich mir lästiges vor Ort registrieren und bezahlen und bekomme ganz bequem eine Monatsrechnung. Richtig… man sollte sich schon etwas mit der Thematik beschäftigen… Das heisst: den Schalter für ein e-Auto muß ich im Kopf schon noch selber umlegen… 😉

Hallo Babsi

Ich muß ein bischen ausholen… Als vor ein paar Wochen der Kollege Längle wieder mal eine Bestellung bei der Opel-Bank aufgegeben hat, musste ich schon etwas schmunzeln…. Unter der Bestellung war auch eine Ente für die Badewanne oder den Pool. Doch mit dieser Aufgabe hat sie sich die Quietsche-Ente nicht zufrieden gegeben…:“Babsi“ (so wird sie liebevoll im Verkauf genannt) hat mittlerweile Karriere gemacht, das ist schon erstaunlich: Nur ein paar Tage alt und schon hat sie einen MEGA-Schulabschluss an der Hochschule Pforzheim bzw. bereits den Führerschein gemacht… alle Achtung Babsi. Hast Du eigentlich auch das Seepferdchen? Wer hat eigentlich diese Dokumente erstellt…? Bestimmt waren das meine Kollegen… natürlich in der Mittagspause… 😉

Motoröl im Supermarkt

Vor ein paar Tagen war ich im Supermarkt einkaufen. Unter anderem war ich auf der Suche nach einem speziellen Likör, als ich plötzlich dachte, ich bin in der falschen Abteilung gelandet. Auf einmal habe ich eine vermeintliche Ölflasche mit der Aufschrift 10 T 30 vor mir stehen sehen. Bei näherer Betrachtung habe ich dann gesehen, dass es keine Ölflasche, sondern eine originelle Verpackung für einen Likör ist. Nicht schlecht… Kollege Max hat den Likör auch schon einmal probiert – soll gar nicht aus der Welt sein… Aber was bedeuten eigentlich die z.B. 10 W 30 auf den Ölflaschen generell…? Das bedeutet, daß es ein Mehrbereichsöl ist. Die 10W stehen für Winter und umgerechnet -30 Grad Celsius – das reicht also für „gewönliche“ Winter. Die 30 steht hier umgerechnet für +100 Grad Celsius. Da frag ich mich als Kaufmann: kann man das nicht gleich so draufschreiben…? wahrscheinlich nicht…

Nein, wir waren es nicht…

Haben wir etwas verpasst…? auf einmal fährt bei uns hier die Feuerwehr mit Blaulicht vor und hält auf dem Hof… brennt´s hier wo? ist was passiert…? Nein, Entwarnung: „nur“ eine Ölspur. Nicht daß Ölspuren unwichtig sind, ganz im Gegenteil: Auf so einer Ölspur kann ein Radler, ein Roller oder sogar ein Auto böse ausrutschen. Und: wir sind hier ganz in der Nähe von der Enz – schlecht, wenn etwas ins Wasser gerät – brauche ich nichts dazu sagen… Also wie gesagt hat die Feuerwehr mit Ölbindemittel losgelegt und kräftig ausgeteilt. Aber so liegt es jetzt immer noch da – warum? Zwischenzeitlich kam ein neuer Einsatz per Funk – Abmarsch. Da sind sie also mit Mann und Maus, mit Blaulicht und Martinshorn losgebraust. Und wo brennt es wieder… bei Alba (wir hatten schon über den „geschmolzenen“ Astra berichtet). Wir wünschen viel Glück-oder wie heißt das bei den Feuerwehrleuten…???

https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Lagerhalle-von-Entsorgungsunternehmen-im-Broetzinger-Tal-in-Pforzheim-geht-in-Flammen-auf-_arid,1733655.html

30 oder 50…?

Ich finde, daß man zur Zeit in Pforzheim richtig heftig aufpassen muss, wieviel Tempo man mit dem Auto machen darf…! Am Anfang war mir das gar nicht aufgefallen… Da habe ich mich noch über diverse Verkehrsteilnehmer aufgeregt, warum die denn so langsam fahren… Bis mir aufgefallen ist, daß ja vereinzelt nur noch 30 gefahren werden darf… Zum ersten mal ist mir das auf der B10 stadtauswärts aufgefallen. Mittlerweile werden immer mehr Schilder aufgehängt. Generell habe ich nichts gegen das 30er-Schild. Was mich nur stört, ist die Tatsache, daß es so viele Unterschiede in der Stadt gibt: Mal ist noch 50 erlaubt, mal 30, mal 30 zwischen 22 und 6 Uhr, manchmal sieht man noch den Zusatz „Mo-Fr“. Ehrlich gesagt nervt mich das ein wenig… Kennen Sie das, daß man als „Einheimischer“ nicht mehr auf die Schilder schaut? Man kennt sich ja schließlich aus… aber so bin ich nur noch am Suchen… ! Übrigens: Nein, ich habe nicht Stundenlang ausgeharrt, bis fast nur OPEL auf dem Bild zu sehen sind… das ist wirklich Zufall 🙂

Opel on Fire

Solch einen Anblick haben wir auch nicht alle Tage… Am vergangenen Donnerstag hat es in Pforzheim heftig gebrannt: In einer Halle für Altpapier ist ein Brand ausgebrochen. Über 100 Rettungskräfte haben zum Teil fast einen Tag gegen das Feuer gekämpft. 2 Tage nach dem Feuer wurde dann ein Astra K gebracht, welcher durch das Feuer ganz schön in Mitleidenschaft gezogen wurde.

https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Lagerhalle-von-Entsorgungsunternehmen-im-Broetzinger-Tal-in-Pforzheim-geht-in-Flammen-auf-_arid,1733655.html