Hybrid oder Elektro…?

Am Anfang war ich ja etwas skeptisch (wird wahrscheinlich den meisten Menschen/Kunden so gehen)…: Man kennt das Thema Strom und Auto nicht so richtig. Und was der Bauer nicht kennt…😉 Mittlerweile habe ich mich an die Fahrzeuge gewöhnt. Ich habe den Grandland eine Weile gefahren. Wo es ging habe ich einfach die normale 230 Volt Haushaltssteckdose benutzt. Da braucht man keine spezielle Ladebox oder ähnliches. Völlig entspannt und unkompliziert. Wenn ich nicht laden konnte wusste ich ja, daß ich Hybrid fahren kann. Also mein Verbrennungsmotor mit Elektrounterstützung (MEGA Verbrauch: ca. 3,5 Liter/100 KM). Beim Elektro Corsa hingegen MUß ich schon schauen, daß der Akku geladen ist und genügend Reserve hat (und ich habe gerne Reserve 🤣) Hier im Geschäft ist das natürlich einfach: Wir hätten natürlich die normale Haushaltssteckdose: aber 31 Stunden bis der Corsa ganz voll wäre-nicht wirklich praktikabel😮 da nutze ich doch lieber die Industriesteckdose (Cekon) bzw. unsere Schnelladesäule (wird demnächst angeschlossen): hier habe ich in einer 1/2 Stunde 80% von meinem Akku wieder voll.😎 Ende des Monats werde ich zur Mokka-Premiere mit dem Corsa e nach Rüsselsheim fahren – ohne dort zu laden – hin und zurück ! ca. 325 KM… wie schon erwähnt: ich habe gerne Reserve😂😉🙄

2 Gedanken zu „Hybrid oder Elektro…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.