Umbau des Servicebereiches.

Die neue Inneneinrichtung nach den aktuellen Opel-Standards macht sich langsam bemerkbar – wir bauen nämlich den Servicebereich um und schaffen Raum für neue Möbel. Das sieht dann zur Zeit so aus, dass wir sogar Platz haben, um Fahrrädern einen Parkplatz zu bieten:

Ist natürlich nur gestellt, das Fahrrad gehört Kollege Harald und ist nur deshalb da, weil wir nach Geschäftsschluss noch unser internes Service-Meeting (dazu müssen wir auch nochmal etwas schreiben) hatten.

Auch noch nicht im Haus ist die neue Bestuhlung im Wartebereich. Die roten Sitzbänke haben (leider) ausgedient und kommen raus, da die rote Farbe der Sitzbezüge leider gar nicht mit Opel-Standards zu vereinbaren ist und ein neuer Bezug der Sessel ein kaum zu bezahlendes Unterfangen wäre. Der zukünftige Sitzbereich wird aber dennoch wieder mit Kinosesseln ausgestattet, die cineastische Ader bleibt also erhalten. Und auch der alte Filmprojektor bleibt an seiner Stelle.