Dringende Sicherheitsüberprüfung beim Opel Corsa und Opel ADAM.

Das hier ist dringend: Bei rund 8.000 Opel ADAM und Opel Corsa, die seit Mai 2014 ausgeliefert wurden, muss dringend die Lenkung überprüft werden, da im Rahmen der Serienfertigung darin ein Teil verbaut wurde, das nicht den Spezifikationen entsprach und im ungünstigsten Fall die Lenkung beeinträchtigen kann.

Wo ist denn das Problem?

Das Problem ist im Lenkgestänge und hier genau an der Lenkzwischenwelle, einem Kardangelenk in der Nähe der Pedale. Dieses Gelenk entspricht nicht der Spezifikationen und muss sicherheitshalber dringend ausgetauscht werden.

Was heißt das jetzt genau für mich, wenn ich einen Opel Corsa oder Opel ADAM besitze?

Wenn Sie erst kürzlich einen neuen Opel Corsa oder Opel ADAM gekauft haben, können Sie als erstes durch die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN bzw. VIN) prüfen, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist. Die FIN finden Sie am einfachsten an der Windschutzscheibe außen auf der Fahrerseite oder in Ihrem Fahrzeugschein und Brief. Von dieser FIN sind für diese Prüfung die letzten 8 Stellen relevant.

Folgende Opel ADAM sind von der dringenden Sicherheitsüberprüfung betroffen:

  • E6077301 – E6113446
  • F6000001 – F6006544

Folgende Opel Corsa sind von der dringenden Sicherheitsüberprüfung betroffen:

  • E6071016 – E6118738
  • E4181031 – E4308122

Also: Betrachten Sie aus der FIN Ihres Fahrzeuges die letzten 8 Stellen. Befindet sich die Zahl innerhalb der obigen Zahlenräume, dann ist Ihr Fahrzeug potentiell von der Sicherheitsüberprüfung betroffen. Ist die Zahl außerhalb der Zahlenräume, dann nicht.

Mein Auto ist laut FIN innerhalb der betroffenen Zahlenräume. Was tun?

Erst einmal: Fahren Sie bitte nicht mit dem Fahrzeug. Wenn Sie unterwegs sein sollten, dann stellen Sie das Auto ab. Das ist ein wichtiger Sicherheitshinweis!

Nehmen Sie unbedingt Kontakt auf mit Ihrem Opel-Autohaus oder rufen Sie (in Deutschland) das Opel-Kundeninformationszentrum unter der Rufnummer 069 95307 551 an. Halten Sie dabei, wenn möglich, die komplette Fahrzeugidentifikationsnummer zum Abgleich bereit und auch Informationen darüber, wo Sie sich gerade befinden.

Sie erhalten dann weitere Informationen darüber, was nun getan werden muss. Nähere Informationen zum genauen technischen Problem gibt es auch auf einer eigens geschalteten Seite auf Opel.de.

Ich bin gerade unterwegs, kann ich nicht noch nach Hause oder in die Werkstatt fahren?

Nein, bitte nicht, es ist wirklich sicherheitsrelevant. Rufen Sie Ihren Opel-Händler an und sagen Sie ihm, dass Sie unterwegs sind. Opel und wir Opel-Händler kümmern uns auch um diesen Umstand und kommen bei Ihnen am Fahrzeug zur Überprüfung vorbei.

Wir prüfen das Teil und holen Ihr Fahrzeug entweder in unsere Werkstätten oder tauschen das Teil auch vor Ort sofort mit geeignetem Werkzeug und in Opel-Service-Qualität als für Sie kostenlose Garantieleistung aus. Im Zweifelsfall organisieren wir auch einen kurzfristigen Mietwagen, falls Sie dringend fahren müssen. Wir regeln das alles für Sie.

Ich bin in Pforzheim und Umgebung aber es ist Samstagnachmittag oder Sonntag. Können Sie mir helfen?

Das können wir ganz sicher, schauen Sie bitte kurz auf unsere Notfall-Seite, dort befinden sich am Ende des Artikels unsere Kontaktdaten und Pannenhotline. Halten Sie am besten bei Ihrem Anruf, wie schon geschrieben, die Fahrzeugidentifikationsnummer bereit und Ihren genauen Standort.

Sind die anderen Autos/Corsa/ADAM denn sicher?

Ja, das sind sie bzw. das hier beschriebene Problem ist nur bei den Opel Corsa und Opel ADAM relevant, deren FIN oben beschrieben ist. Das lässt sich deshalb so genau sagen, weil bei allen verbauten Teilen und deren Chargen genau nachvollzogen werden kann, in welche Fahrzeugserien sie eingebaut wurden.

Was tun wir Opel-Händler und Opel?

Wir offiziellen Opel-Händler sind gestern von Opel angewiesen worden, unsere Bestandsdaten dahingehend zu überprüfen, betroffene Kunden herauszusuchen und telefonisch zu kontaktieren, die mit einem Auto aus den betroffenen FIN-Bereichen bei uns registriert sind.

Wir haben genau einen Fall, den Kunden bereits kontaktiert und warten auf seine Rückmeldung, um genau das zu tun, was wir hier beschrieben haben.

Opel selbst kommuniziert ebenfalls seit gestern sehr aktiv. Wir Händler haben über unser Intranet gleich mehrere Sicherheitshinweise und Anweisungen bekommen, gleichzeitig gingen breitflächig Pressemitteilungen heraus, das Opel-Blog wurde mit einem Artikel versorgt und auch Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat heute Morgen auf Twitter Stellung bezogen:

Wir nehmen das alle sehr ernst, Wochenende, Oktoberfest und verkaufsoffener Sonntag hin oder her. Für Ihre Sicherheit lassen wir alles stehen und liegen.