Das Polstertrocknen etwas beschleunigen.

Das Polsterreinigen ist immer so eine Sache. Jeder Autofahrer denkt sich da, dass man das ja mal durchaus öfters machen müsste, aber zum einen ist es ein richtiger Job, so Polster ordentlich abzuschrubben und zum anderen dauert es einen „kleinen Moment“, bis die Polster wieder trocken sind. Nuri, unser Fahrzeugaufbereiter, hat da seine eigene Technik, um die Trocknung zu beschleunigen – nämlich mit einer Infrarotlampe. Die Polster werden ganz zu Beginn der Fahrzeugpflege gereinigt und dann sofort mit der Lampe getrocknet, während dann der Rest des Fahrzeuges aufbereitet wird. Und wenn dann alles fertig ist, ist dann, wie von Geisterhand, auch das Polster getrocknet. So einfach ist das. 🙂

Das funktioniert ganz gut und macht Polsterreinigungen in einer absehbaren Zeit überhaupt erst möglich. Wer  bei uns sein Fahrzeug reinigen lässt oder im Rahmen eines Werkstattbesuches eine Fahrzeugreinigung bekommt, weiß, dass man prinzipiell in von Nuri gereinigten Fahrzeugen vom Armaturenbrett essen könnte, so sauber ist das. 🙂