Der Opel Ampera im Bewegtbild.

Am Sonntag haben wir mit Faruk, dem Ampera-Produktspezialisten, bei uns im Autohaus einen kurzen Film gedreht, in dem er ein paar Einblicke in den Opel Ampera gibt. Den gibt es nun hier zu bestaunen und zwar auch in HD. Wer also einen breiteren Internet-Anschluss hat, sollte sich den Film in 720p anschauen (rechts unten im Video auf das YouTube-Logo klicken, denn die HD-Version gibt es nur auf der YouTube-Website), dann sehen Sie die Einzelheiten auf den Displays des Opel Ampera deutlicher:

Auch wenn wir nur ein paar Eindrücke geben können – eindrucksvoll ist der Opel Ampera allemal. Das hat man schon allein dadurch gemerkt, dass die meisten Besucher mit allergrößtem Respekt ans Steuer gesessen sind und tunlichst vermieden hatten, auf irgendeinen Knopf zu drücken. Raumschiff-Syndrom. 🙂

Kommentieren Sie doch mal ihre ersten Eindrücke, wir sind sehr gespannt auf Ihr Feedback!

2 Gedanken zu „Der Opel Ampera im Bewegtbild.

  1. samchainsaw

    Das Fahrzeug ist schick, die Pfeilförmigen Leuchten machten das Auto sehr dynamisch. Toll!

    Die Idee finde ich schon mal gelungen. Die Umsetzung, nun ja da fehlen uns noch ein paar Jahre in der Batterie Forschung. Momentan steht hier einfach ein zu hohes Leergewicht gegen zuwenig Leistung, im Sinne der Reichweite. Auch müssen noch Probleme in der Ladung der Batterien bewältigt und alltags tauglicher gemacht werden.

    Die Idee mit dem Range-Extender ist nett und umschifft oben genannte Probleme teilweise und gewinnt dadurch stark an Alltagstauglichkeit verliert aber auch seinen grünen Anstrich.

    Ich denke das GM mit dem Volt/Ampera den richtigen Weg eingeschlagen hat aber noch nicht am Ziel ist. Auch der Preis spricht momentan wohl eher eine sehr kleine Zielgruppe an, schade…

    Antworten
  2. Pingback: Das Echo des kleinen Ampera-Filmchens. | Das Gerstelblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.