Schön war’s!

Zwei intensive Tage Openair-Kino und Ampera-Präsentation auf dem Bad Wildbader Sommerberg sind nun hinter uns und kurzum: Es war toll! Aber mal von Anfang an:

Vor einer ganzen Weile haben wir überlegt, was wir als diesjähriges Sommerevent durchführen wollten. Letztes Jahr hatten wir mit den Jubiläumsfeierlichkeiten und dem Autokino auf dem Messplatz gleich zwei Highlights im Sommer und zumindest das Autokino war eine Messlatte, an der wir uns auch dieses Jahr messen lassen wollten. Da wir dieses Jahr unser Sommerevent allein organisieren wollten (das Autokino war ja im Rahmen des Pforzheimer Automobilsommers „Motorissimo“), durfte es eine Nummer kleiner sein, aber keinesfalls weniger exklusiv. Die Wahl fiel auf ein Openair-Kino. Das Equipment haben wir ja selbst und in Sachen Kino- und Filmabwicklung bringe ich ja nun einige Jahre Erfahrung im Kommunalen Kino mit.

Die Örtlichkeit war auch schnell gefunden, nämlich das Hotel-Restaurant Auerbach auf dem Bad Wildbader Sommerberg. Das wird von Gastronom Ralf Wagenblast gemanagt und schnell waren wir einer Meinung, an zwei Tagen im Juli ein Openair-Kino im inzwischen sehr schön ausgebauten Auerbach-Biergarten durchzuführen. Das geschah dann auch am Freitag und Samstag dieses Wochenendes. Am Freitag führten wir mit dem Film „Ziemlich beste Freunde“ einen der diesjährigen Filmüberraschungen vor und wir hatten tatsächlich über 250 Besucher aus Pforzheim und der Region. Gestern führten wir in einer Vorpremiere den schwäbischen Film „Die Kirche bleibt im Dorf“ vor, immerhin vor rund 70 Zuschauern. Der gestrige Openair-Tag war erwartungsgemäß schlechter besucht, weil die Wettervorhersagen ein uneinheitliches Wetter voraussagten. Letzlich hatten wir aber nur mit einigen kleinen Schauern zu kämpfen, der eigentlich große Regen kam genau dann, als der Film endete. Damit waren wir Organisatoren dann zwar im Regen, aber was macht man nicht alles. Mit über zehn Jahren Openair-Erfahrung gehört das einfach auch dazu. 🙂

Viele Stammkunden waren unserer Einladung gefolgt und ließen sich auch auf eine Probefahrt mit einem der drei Opel Amperas einladen, die wir extra für dieses Event bereitgestellt haben. Zusätzlich waren auch der Opel Zafira Tourer und der Opel Astra GTC mit von der Partie, auch wenn natürlich die Opel Amperas ihren großen Auftritt hatten. Und da passte es auch ganz wunderbar, dass der Bad Wildbader Sommerberg ein verkehrsberuhigter Bereich ist und wir mit den Amperas einfach nur „dazwischenflüsterten“.

Alles in allem zwei wunderbare Abende mit vielen Gesprächen, zwei schönen Filmen und einem phantastischen Dominik Kuhn alias „Dodokay“, der unser Stargast am Samstag war und kurzfristig für den leider verhinderten Dietz-Werner Steck einsprang, dafür aber die Lacher auf seiner Seite hatte. Bedanken möchten wir uns bei allen Besuchern und Beteiligten und natürlich auch bei den Mitarbeitern des Hotel-Restaurants Auerhahn, unserem Autohaus und meiner bewährten Kinocrew. Eine Spitzenveranstaltung, die auch immer nur mit Spitzenleuten gestemmt werden kann.

Bilder zum Event liefern wir noch nach, dazu sammeln wir jetzt erst mal alle Bilder auf den diversen Kameras und Handys. Da wir gestern Abend noch abgebaut haben und erst heute Morgen um halb drei Uhr (!) alles im Autohaus verstaut haben, sei es uns bitte verziehen, dass wir heute nicht ganz so schnell reagieren, wie normalerweise. 🙂