Angrillen, Teil 1.

Kalt war’s! Das Thermometer hatte sich gerade mal auf 5 Grad Celsius hochgequält, aber Wintergrillen ist nun mal im Winter grillen und da kann man es sich in Sachen Temperatur nicht aussuchen, sondern nur richtig machen. Also waren wir alle schön dick eingepackt, die Grille wurden angeworfen und dann wurde es auch schon wärmer. Immerhin haben wir uns vor dem Showroom eine schöne Grillnische aufgebaut. Und ein großer Vorteil beim Wintergrillen: Man braucht keinen Kühlschrank, unser mitgebrachtes Kühlaggregat blieb schön in der Werkstatt.

Toll war’s! Viele Kunden und Interessenten haben uns besucht, die es sich nicht nehmen lassen wollten, den Opel Ampera, den Opel Zafira Tourer und den Opel Astra GTC anzuschauen. Natürlich durften unsere Besucher drinnen sitzen, da war es dann auch nicht mehr ganz so weit zu Kaffee und Kuchen. 🙂

Den Opel Ampera gab es natürlich auch (wieder einmal) zu bestaunen und den haben wir vorsorglich gleich mal draußen gelassen, sonst wäre nämlich im Showroom gar kein Platz mehr geblieben. Und es gab doch den ein oder anderen Kunden, der ihn gleich vom Platz weg gekauft hätte. So lautlos, wie er vom Platz wegschnurrt, wundert mich das nicht …

Und: Es wurde „gebrandet“, mit dem Opel-Logo:

Allerdings haben wir gelernt, dass ein normaler Grill so ein Brandzeichen kaum sinnvoll erhitzt, da braucht es schon eine richtig offene Flamme, die das Eisen zur Rotglut bringt.

Teil 2 gibt es morgen, von 11 bis 16 Uhr haben wir wieder die Türen geöffnet. Es gibt natürlich wieder Speis‘ und Trank‘, auch wieder das Kinderprogramm, allerdings, da eben Sonntag, keine Beratung und keinen Verkauf. Aber, es sei vorgewarnt: Kommen Sie lieber früher, sonntags sind unsere Premierenwochenenden immer seeehr gut besucht. 🙂