Der Jubiläumsexpress: Pannenkurs XXL und Open-Air-Kino.

Rückblick auf Tag 2 des Jubiläumswochenendes: Freitag. Gestern gab es als große Programmpunkte den Pannenkurs XXL und das Open-Air-Kino auf unserem Hof, immerhin mit dem Klassiker „James Bond – Goldfinger“. Los ging es um 19 Uhr mit dem Pannenkurs XXL und unserem bewährten Vortrag, wie man sich im Pannenfall zu verhalten hat. Aufgebohrt haben wir unser Vortragspaket noch um „urlauberische“ Hinweise, was zum Beispiel bei uns im Straßenverkehr erlaubt ist, in anderen Ländern aber schon nicht mehr und umgekehrt. Tagfahrlicht ist so ein Ding. Oder das Handy am Steuer. Das Festzelt war für den Pannenkurs übrigens eine tolle Umgebung:

Mit Peter Stark von der Firma Bosch hatten wir dann auch noch einen Gastredner, der zu den klassischen Verschleißteilen wie Zündkerzen oder Scheibenwischer eine Menge Dinge zu berichten hatte. Scheibenwischer sind heutzutage richtige Hightech-Produkte, die auch pfleglich behandelt werden wollen, wenn sie lange und gut wischen sollen.

Das Open-Air-Kino am Abend war dann auch wieder eine echte „Gänsehaut-Geschichte“. Das fing schon mit der Filmkopie von „Goldfinger“ an, die in einem so phantastischen Zustand ist, dass Cineasten vor Glück mit den Ohren wackeln würden, wenn sie könnten. 🙂 Also, Projektor in Zelt, Leinwand vor das Zelt, ein paar Bänke aufgestellt, gutes Essen und Trinken und schon ging es los.

Und noch ein Bild für Insider: So sieht es aus, wenn ein Filmvorführer nach einer Vorstellung den Leuchtkolben aus dem Projektor ausbaut. Das mache ich bei mobilen Projektoren nach der Vorführung immer, um den Kolben zu schützen, immerhin kostet der rund 700 Euro und ganz ungefährlich ist er auch nicht, denn er steht unter starkem Unterdruck. Darum auch die „Operationsmontur“:

So, das war Tag 2, heute ist schon Tag 3 im Jubiläumsexpress und der ist ebenfalls vollgepackt mit Attraktionen. Zum einen steht schon, wie gestern auch, der Kran der Firma Rothmund auf dem Hof, der Sie mit einer Aussichtsgondel sicher 60 bis 70 Meter hoch in die Lüfte hebt. Ein unvergesslicher Blick auf die Stadt Pforzheim wartet so auf Sie. Ebenfalls schon am Laufen ist unser großes Kinderprogramm, bei dem ausgiebig gebastelt werden darf und das dort, wo normalerweise unsere „Großen“ „basteln“, nämlich in der Werkstatt. Und der absolute Top-Act ist heute ab 20 Uhr das Konzert von „Cover Up“ im Festzelt, zu dem wir noch genügend Eintrittskarten haben.

Was es die ganzen vier Tage gibt, hatten wir ja schon geschrieben: Essen, Trinken, unsere hochglanzpolierten Opel-Oldtimer, meinen Opel Manta (den ich IMMER gesondert aufführe..), den Opel 4/20 PS als Leihstellung, ebenso der Opel Ampera. Faruk, der Opel-Produktspezialist zum Opel Ampera, beantwortet Ihnen alle, aber auch wirklich alle Fragen zum Opel Ampera. Wir haben ihn gestern schon „getestet“ und mit Fragen gelöchert, er weiß einfach alles zum Opel Ampera. 🙂

Also, nicht warten, bei uns vorbeischauen!