Fehlersuche mit der BringGo-App unter Android.

Mit dem IntelliLink-System lassen sich iPhones und Android-Smartphones sehr einfach an das Infotainment-System im Opel anbinden. Während das mit iPhones sehr einfach geht, ist das unter Android etwas hakeliger, aber nicht grundsätzlich unmöglich. Wer einen Opel ADAM mit IntelliLink hat und ein Android-Smartphone  besitzt, kann die voreingestellten IntelliLink-Apps problemlos einsetzen, wenn auf dem Smartphone die jeweilige App installiert ist. Am wichtigsten ist da sicherlich die Navigationslösung BringGo.

BringGo unter Android funktioniert gut und zuverlässig – wenn es denn einmal erfolgreich funktioniert. Denn oft scheitert die erstmalige Inbetriebnahme daran, dass am Smartphone einige Android-Funktionen nicht aktiviert sind. Das sind dann so Situationen, wo ich als Diagnosetechniker gar nichts mehr am Auto machen muss, sondern ausschließlich am Smartphone des Kunden. Aber unser Kundenservice hört mit dem Auto dann eben nicht auf. 🙂

Ganz wichtig deshalb bei BringGo unter Android:

  • Das Android-Smartphone muss mit IntelliLink über Bluetooth kommunizieren! Kurzum: Ohne Bluetooth-Verbindung geht es nicht. Deshalb in den Android-Einstellungen Bluetooth aktivieren und in den Bluetooth-Einstellungen ein neues Gerät hinzufügen. Gleichzeitig können Sie im IntelliLink-System in den Telefoneinstellungen und dort unter den Bluetooth-Einstellungen das Gerät sichtbar machen. Nach einigen Sekunden bekommen Sie dann auf beiden Geräten einen Code angezeigt. Wenn dieser auf beiden Geräten übereinstimmt, bestätigen Sie das auf beiden Geräten und damit ist die Bluetooth-Verbindung eingerichtet.
  • Ihr Smartphone darf nicht stummgeschaltet sein! Zwar wird bei einem mit IntelliLink angeschlossenen BringGo die Sprachausgabe der Navigation direkt über das Bordradio ausgegeben, aber wenn das Smartphone stummgeschaltet ist, gibt natürlich auch die gestartete BringGo-App keinen Mucks heraus.
  • Der Standortdienst muss aktiv sein! Das können Sie in den Android-Einstellungen überprüfen, dort gibt es für den Standort-Dienst einen Schalter. Ist der Schalter aus (oder auf Null), dann bitte unbedingt einschalten, denn die BringGo-App muss den Standort des Smartphones ständig feststellen können.
  • Das Smartphone unbedingt per Kabel an den USB-Anschluss anschließen! Ja, auch wenn Android-Smartphone und IntelliLink ausschließlich per Bluetooth kommunizieren, ist ein USB-Kabel dennoch unumgänglich, da BringGo den Smartphone-Akku schon sehr ordentlich beansprucht. Immerhin muss der Standort-Dienst permanent aktiv sein und das Smartphone übernimmt ja auch die Navigationsarbeit, die auf dem IntelliLink-Bildschirm angezeigt wird. Wundern Sie sich bitte auch nicht, dass das Smartphone während der Navigationsarbeit warm wird, das ist normal.

Eine häufig gestellte Frage ist, ob während der BringGo-Navigation auch telefoniert werden kann. Im Prinzip: Ja. Das klappt auch mit den meisten modernen Android-Smartphones, leider aber nicht mit allen. Bei manchen Smartphones beendet sich bei einem eingehenden Anruf die BringGo-App und muss nach dem Telefonat wieder gestartet werden. Da können wir leider nichts daran ändern, das ist ein Problem, dass der jeweilige Smartphone-Hersteller verursacht. Grundsätzlich aber funktioniert BringGo zuverlässig und auch mit Smartphones, die nicht aus der allerneuesten Generation stammen.

Übrigens: Die meisten Smartphone-Hersteller pflegen ihr System auch nach dem Kauf noch einige Monate weiter. Möglicherweise gibt es also für Ihr Smartphone ein oder mehrere Android-Update(s), die üblicherweise mit Hinweisen im Gerät angekündigt werden. Es ist sehr sinnvoll, diese Updates auch tatsächlich zu installieren, denn in der Regel kommen mit solchen Updates eine Menge von Fehlerbereinigungen und zusätzlichen Komfortfunktionen daher.

26 Gedanken zu „Fehlersuche mit der BringGo-App unter Android.

  1. Oliver

    „Die meisten Smartphone-Hersteller pflegen ihr System auch nach dem Kauf noch einige Monate weiter.“ – ganz im Gegensatz zu Opel. Ich habe mich an Opel gewandt und wollte in Erfahrung bringen, ob und ggf. für wann Updates für das IntelliLink R3 meines Adams geplant sind. Laut Aussage von Opel sind derzeit keine Aktualisierungen vorgesehen. Schade, denn mein Adam ist gerade einmal 2,5 Jahre alt. Hier mangelt es bei Opel durchaus noch am Service-Gedanken – leider. Und dass das IntelliLink R3 auch MirrorLink beherrscht, kann man im adam-forum.de nachlesen …

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Man muss da unterscheiden, ob es eine Software-Pflege oder neue Features sind. Leider ist es so, dass die R3-Hardware noch aus einer Zeit stammt, in der die Autohersteller die Anbindung zu Smartphones selbst entwickeln mussten, Android Auto und Apple CarPlay waren da noch nicht serienreif bzw. freigegeben. Erst ab R4 gibt es beides. Leider ist aber für R4 eine andere Hardware nötig, weil einiges an zusätzlichen Informationen vom Fahrzeug geliefert werden müssen.

      Ist leider alles nicht sonderlich schön für Autobesitzer mit frühen IntelliLink-Versionen, aber jetzt haben wir wohl endlich eine Ebene erreicht, mit der wir auch in den nächsten Jahren eine zukunftssichere Schnittstelle zwischen Auto und Smartphone haben.

      Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Das kann viele Ursachen haben. Haben Sie schon mal die Tipps in diesem Artikel ausprobiert und was für ein Smartphone haben Sie genau?

      Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Wir können leider keinen individuellen Support für die BringGo-App erbringen. Haben Sie schon mal probiert, die App nochmal neu zu installieren? Wenn Sie BringGo gekauft haben, wird die App nach einer Neuinstallation normalerweise sofort in eine Kaufversion umgewandelt.

      Antworten
  2. Arndt, Günter

    Ich habe am 10.03.17 meinen neuen Mokka x bekommen. Stolz erzählte mir der Verkäufer, wenn ich mein Handy (Galaxy A5 2016) über ein USB Kabel an das R 4.0 IntelliLink anschließe, kann ich alle Apps die ich auf dem Handy habe, im Infosystem bedienen. Nach intensiven Selbststudium, da der Opelhändler total überfordert war, habe ich festgestellt,dass Google da etwas gegen hat. Also nur einige Apps werden gespiegelt. Nun habe ich mir gedacht lade ich dich mal BringGo runter. Weil das ja schon im Adam läuft. Auf dem Handy funktioniert sie einwandfrei, wird aber nicht gespiegelt. Sicherlich hat Google da auch etwas dagegen,weil Google Maps funktioniert. Leider geht nach zwei Minuten der Ton vom Radio aus. Fazit: was muss ich machen damit BringGo im Infosystem angezeigt wird? Über Bluetooth wird mein Handy gefunden und auch verbunden.

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Hallo Herr Arndt, mit IntelliLink R 4 nutzen Sie über Ihr Smartphone „Android Auto“, haben also eine gute und vor allem eine von Google direkt unterstützte Integration zwischen Smartphone und Infotainment. Mit Android Auto dürfen aber von Seiten Googles nur Apps kommunizieren, die die Kernfunktionalitäten von Android Auto nutzen und während der Fahrt sinnvoll nutzbar sind. Das sind vor allem Messenger (die über Voice gesteuert werden) und Audio-Apps. Alle anderen Apps sind aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen, denn die soll man während der Fahrt nicht benutzen dürfen. Android Auto setzt, wie Sie schon schreiben, auf Google Maps, so dass Sie BringGo nicht mehr brauchen. Die BringGo/IntelliLink-Lösung kommt noch aus einer Zeit, wo es so Dinge wie Android Auto noch gar nicht gab.

      Antworten
  3. Petra B

    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Fahre seit zwei Jahren den Adam und nutze seit dem auch Bringgo.. Jetzt habe ich ein neues Handy, bringoo installiert.. Aber die Bluetooth Verbindung funktioniert nicht zwischen dem Gerät und dem Adam. Aber bringoo gekauft (gezwungenermaßen) und würde es, zumindest solange ich den Adam fahre, weiter benutzen. Was kann ich tun? Gruß aus Aachen Petra B.

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Löschen Sie auf jeden Fall mal zunächst alle erkannten und gepaarten Bluetooth-Geräte im IntelliLink, ggf. auch auf dem Smartphone. Danach versuchen Sie einmal, das Smartphone und IntelliLink nochmal anhand der Anleitung miteinander zu verheiraten.

      Antworten
      1. Petra B

        Danke für die schnelle Antwort 👍 Problem scheint behoben.

        Mein Sohn, der technisch nicht so einfach strukturiert ist wie ich, hat gerade herausgefunden, dass in den Einstellungen im Adam „für andere nicht sichtbar“ eingestellt war. Das hätte ich zugegebenermaßen nicht gefunden… Vielleicht hilft das ja anderen weiter, die ebenfalls hier etwas schwerfälliger sind 😃
        Also: im Fahrzeug EINSTELLUNGEN –
        TELEFONEINSTELLUNGEN – GERÄTELISTE und dann sichtbar machen und Gerät suchen.. Dann kann man die Geräte auch „verheiraten“.. Gruß aus Aachen Petra

        Antworten
        1. Besim Karadeniz

          Guter Hinweis, wir werden das mal in den Artikel mit aufnehmen. Gut, dass es jetzt bei Ihnen funktioniert! Grüße aus Pforzheim.

          Antworten
    1. Dietmar Starke

      Liebe Petra, lieber Herr Karadeniz, ich überlege, mir ebenfalls das genannte Smartphone zuzulegen. Dass es sich mit dem Adam koppeln lässt, ist schon mal klasse, aber Petra hat nicht explizit erwähnt, dass dann auch Bringgo vom J7 auf das Infotainment lief. Liebe Petra, wenn Du das verifizieren könntest, würde mir der Kauf viel leichter fallen. Lieber Herr Karadeniz, falls Petra jetzt nicht mehr in diesen Blog schaut, weil ihr Problem gelöst ist oder sie doch aufgegeben hat – könnten Sie ihr mir Frage weilterleiten? Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße aus Offenbach
      Dietmar Starke

      Antworten
      1. Besim Karadeniz

        Also die Frage kann ich Ihnen auch beantworten. Das Samsung J7 hat ein aktuelles Android an Bord und sollte sich mit dem ADAM-Infotainment problemlos koppeln lassen. Haben Sie einen ADAM mit IntelliLink R3, brauchen Sie für die Navigation BringGo, das sollte auf dem J7 ebenfalls problemlos laufen. Wenn Sie einen neuen ADAM mit IntelliLink R4 haben, brauchen Sie kein BringGo mehr, die Navigations-Funktionalität bringt hier Ihr Smartphone mit Google Maps mit.

        Antworten
        1. Dietmar Starke

          Lieber Herr Karadeniz, sie lagen genau richtig. Ich habe inzwischen das Samsung J7 (2016), und es lässt sich mit dem Adam-Infotainment kopppeln und übertragt auch den Bringgo-Inhalt auf das Dsiplay.
          Vieleln Dank für die Beratung!

          Antworten
  4. Matthias

    Hallo habe meinen corsa e mit intellilink 4.0 und würde gerne bringgo nutzen laut Herstellers Liste soll der corsa ab Baujahr 2015 die bringgo app spiegeln können kriege es aber nicht zum laufen wenn jemand mir eine Hilfestellung geben könnte wäre nett.
    Danke im voraus

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Ab IntelliLink 4.0 wird die BringGo-App nicht mehr benötigt. Aktivieren Sie in den Einstellungen von IntelliLink Android Auto bzw. Apple CarPlay. Sie können dann mit der Kartenanwendung von Android bzw. des iPhones direkt navigieren.

      Antworten
  5. Nina

    Hallo,
    Habe mir letztens einen opel Adam mit intellilink gekauft. Habe mir dann natürlich auch gleich die Bringgo App gekauft. Leider lässt sich die App auf meinem Handy – iPhone 5s- nicht öffen bzw. es schließt sich nach einer Sekunde wieder von alleine.
    Kann mir jemand vielleicht erklären was ich dagegen machen kann? 🙂

    Antworten
  6. Ingrid Drechsler

    Hallo, das Navi gibt keinen Ton mehr von sich. Das letzte was es gesagt hatte, war jetzt fahren sie links. Dann war der Ton weg. Was kann ich nun machen

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Hallo Frau Drechsler,
      erst einmal das übliche: Die Navi-App auf dem Smartphone neu starten, ggf. das gesamte Smartphone. Dann könnten Sie einmal schauen, ob das Smartphone ggf. eine sehr niedrige Lautstärke eingestellt hat. Viele gängige Smartphone lassen sich mit einem Knopfdruck auch stummschalten, das sollte dann aber über das Einstellungsmenü sichtbar sein.

      Antworten
      1. Ingrid Drechsler

        Danke für die schnelle Antwort. Ich habe gestern die App deinstalliert und neu installiert. Das Navi sagt nach dem starten immer einen Satz dann ist kein Ton mehr da.

        Antworten
          1. Ute

            Bei mir auch, wäre schön wenn man einen Lösungsvorschlag bekäme. Navi ohne Ton ist blöd. App deinstalliert und neu installiert, hilft nix.

  7. Wollnik Alexander

    Sehr geehrter Herr Karadeniz , ich habe auch ein Problem mit dem Navi. Nach dem Start sagt es einen Satz und dann keinen Ton mehr. Die Navigation funktioniert zwar, aber ohne Ansage. Ich fahre einen Opel Corsa E und nutze ein Nexus 6 Handi, mit Bringgo App. Die Tips habe ich schon ausprobiert und Opel kann mir auch nicht helfen. Wissen Sie einen Rat?
    Vielen Dank, Alexander

    Antworten
    1. Besim Karadeniz

      Schauen Sie doch bitte einmal im Navi-Modus in den Einstellungen, ob die Tonausgabe aktiviert ist, die lässt sich nämlich ausschalten bzw. nur auf Benachrichtigungen einstellen. Dann bekommen Sie während der Fahrt keine Ansagen mehr. Ansonsten wäre ein weiterer Vorschlag, die Bringgo-App nochmal zu deinstallieren und nochmal neu zu installieren. Ist zwar leider etwas Aufwand, aber so werden die Einstellungen zurückgesetzt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Besim Karadeniz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.