Schlagwort: Werbung

16. Dezember 2016 / by / Marketing & Werbung / No Comments

Das Making-of der diesjährigen Weihnachtskarte. 🎅

Heute dürften rund 3.000 Weihnachtsbriefe nebst einer Weihnachtspostkarte ihre Empfänger gefunden haben. Die Weihnachtspostkarte, die auf der Rückseite unbedruckt ist und für einen eigenen Weihnachtsgruß genutzt werden kann, sieht so aus:

Zu dem Motiv gibt es, so wie zu fast allen Werbemitteln, die von uns selbst gemacht wurden, eine Geschichte.

Der Weihnachtsmann fährt jetzt ADAM!

Die Idee ist wieder einmal älter. Viel älter. Sie beginnt eigentlich damit, dass ich vor zwei Jahren die Idee hatte, den Weihnachtsmann persönlich auf einer Weihnachtskarte grüßen zu lassen. Passend dazu kenne ich jemanden, der nicht nur ein guter Freund ist, sondern auch wie der Weihnachtsmann persönlich aussieht. Der Bart ist echt, die Brille ist echt und auch das Naturell des freundlichen Menschen ist bei Andrew, so heißt „unser“ Weihnachtsmann, nicht gespielt:

Und dann hatten wir da den perfekten Weihnachtsmann-ADAM auf dem Hof stehen. Bi-Color Rot mit weißem Dach. Mehr weihnachtliches ADAM-Feeling geht mit diesem Auto nicht mehr:

Also, eine Geschichte wird gebaut: Der Weihnachtsmann ist an Weihnachten traditionell mit einem Rentier-Gespann unterwegs, um seine Geschenke auf dem ganzen Planeten zu verteilen. Kluge Köpfe bei Google haben berechnet, dass er dazu mit rund 1.000 Stundenkilometern unterwegs sein muss, also richtig flott. Nun ist aber auch der Weihnachtsmann ein moderner Kerl und fährt nicht die ganze Zeit über via Rentier. Und für die täglichen Besorgungen und Besprechungen tut es der ADAM – dann natürlich in den passenden Weihnachtsmannfarben! – hervorragend. Klein, wendig und immer bereit für ein Stil-Statement.

Ein wenig Überzeugungsarbeit an vielen Stellen und nicht zuletzt bei Andrew führten dann dazu, dass an einem grauen Oktober-Sonntag gar sonderliches im Autohaus passierte. Der Weihnachtsmann kam. Den Bart extra ein Stück wachsen gelassen, stieg Andrew in die Weihnachtsmann-Kutte und war schlagartig: Der Weihnachtsmann.

Nun braucht es zum Ablichten eines vernünftigen Weihnachtskartenmotivs auch Profis. Dazu hatten wir den Fotografen Alessandro Smarazzo engagiert, der sich um Motiv, Foto und Bearbeitung kümmerte. Die Technik wurde aufgebaut …

… und es wurde fotografiert:

Das blieb natürlich nicht sehr lange in der Altstädter Straße unbemerkt. Schon nach kurzer Zeit wackelten die ersten Gardinen und dann kamen auch schon Kinder vorbei und staunten. Es kommen ja durchaus viele Kunden tagtäglich ins Autohaus, aber der Weihnachtsmann ist dann doch eben noch mal eine besondere Kategorie. Und er hatte ja auch Süßigkeiten dabei.

Danach kam die Postproduktion im Studio, um die passenden Motive für Weihnachtskarte, Werbeanzeigen, Gerstelblog und für Social Media zu finden und zu bearbeiten:

Das Ergebnis halten unsere Kunden ab heute in den Händen. Zwei Werbeanzeigen mit unserem ADAM-fahrenden Weihnachtsmann sind schon im INFO-Magazin und der Enzkreis Rundschau im Dezember erschienen, eine weitere wird noch kurz vor Weihnachten erscheinen.

Ein zusätzliches Motiv gibt es hier exklusiv für alle Gerstelblog-Leser. Und zwar richtig „backstage“, denn hier sieht man, wie der Weihnachtsmann im Oktober unterwegs ist: Leger in Jeans. 🙂

Read More

24. November 2016 / by / Neues von Opel / No Comments

Ampera-e: Reichweite, die einen umhaut. :-)

Die erste Kampagnenwelle zum Opel Ampera-e ist gestartet und sie haut um. Nicht nur uns, sondern auch die zwei possierlichen Käfer im Video. Nichts für Zartbesaitete. Wir haben allerdings die feste Zusicherung, dass für diesen Spot keine echten Tiere leiden mussten – es sind noch nicht mal echte Tiere, sondern Computerfiguren. Echt ist nur Ben Becker. 🙂

Read More

12. August 2016 / by / Marketing & Werbung / 2 Comments

GoldADAM-Tour Station 2.

Die kleine GoldADAM-Tour, die vor einigen Tagen im Foyer der Volksbank Pforzheim begann, kommt nun zu einem Tour-Höhepunkt und das gleich bei Station Nr. 2. Es geht nämlich am Dienstag mit dem zweiten GoldADAM ins Kaufhaus. Und zwar in die Galeria Kaufhof. Und das hört sich einfacher an, als es ist, denn Kaufhäuser sind keine Autohäuser.

Spannend wird es schon ganz zu Beginn, nämlich mit der Breite der Eingangstüre. Wir können nur über einen Eingang hinein und eigentlich ist der GoldADAM trotz eingeklappter Außenspiegel zu klein zu groß. Daher wird der Einzug am Dienstagmorgen zu einer richtig spannenden Aktion, aber wir werden das ordentlich dokumentieren. 😀

Wichtig ist, dass der GoldADAM dann gleich zwei Aktionen bewirbt. Zum einen natürlich immer noch das Goldstadt250-Jubiläum, so wie auch GoldADAM Nr. 1. Und dazu kommt, dass wir zusammen mit der Volksbank Pforzheim und der Galerie Kaufhof die Kaufhof-Veranstaltung „Die Nacht der Rosen“ bewerben, die am 19. September 2016 im Kaufhof stattfindet. Auch dazu gibt es weitere Details in den nächsten Tagen.

GoldADAM-Beklebung "Nacht der Rosen"

Station Nr. 3 der GoldADAM-Tour ist auch schon in Planung und da in einer Woche das Oechslefest beginnt, dürfte klar werden, wo es hingeht. 😉

Read More

20. Juni 2016 / by / Marketing & Werbung / No Comments

Der ADAM macht auch Sixt Spaß. :-)

Eigentlich ist die Autovermietung Sixt ja unser Wettbewerber (was nicht ganz stimmt, weil Autovermietungen bei seltenen Mietfahrzeugen durchaus kooperieren). Aber dieser Werbung von Sixt, den ungeschlagenen Werbekönigen der Mietwagenbranche, können wir nicht viel hinzufügen:

Sixt-Werbung mit dem Opel ADAM

Na gut, man hätte es noch etwas besser machen können, wenn es der ADAM S gewesen wäre. Aber den gibt es bei Sixt dann schon wieder nicht. 😉

Stichwörter:, , ,
Read More

29. April 2016 / by / Aus dem Autohaus / 1 Comment

Undercover-Fahrzeugtest.

Gelegentlich vermieten wir unsere Fahrzeuge im Rahmen von OPEL Rent, dem Mietwagenprogramm der Opel-Händler, auch an andere, überregional tätige Autovermieter. Zwar haben die großen Autovermieter viel, viel mehr Mietfahrzeuge, als wir und können bei ihren Fahrzeugvermietungen auch unterschiedliche Abhol- und Rückgabeorte mit ihren Kunden vereinbaren. Aber sie haben meist nur Serienfahrzeuge ohne besonderes Zubehör. Manchmal braucht es aber etwas spezielles.

So, und nun wird es spannend: Autohersteller interessieren sich bei der Entwicklung ihrer Fahrzeuge natürlich auch sehr für die Autos der Konkurrenz. Es ist kein Geheimnis, dass Autohersteller auch Fahrzeuge der Konkurrenz kaufen und die dann in eigenen Testabteilungen testen und sicher auch auseinandernehmen bis in alle Einzelteile. Üblich ist aber auch, dass regelmäßig Wettbewerber-Autos angemietet werden, um sie beispielsweise bei hauseigenen Testfahrten dabei zu haben. Das sind dann in der Regel Autos mit spezieller Ausstattung, die es so nicht so häufig gibt.

Wir haben genau so ein „Spezialauto“, nämlich einen Opel Corsa mit Automatik, OnStar und der vollen Packung an Assistenzfunktionen (Spurhalteassistent, Kollisionswarner u.a.). Schönes Auto, das gelegentlich vergessen lässt, dass man in einem Corsa sitzt. Und genau dieses Auto war gestern für zwei Stunden über einen großen Autovermieter außer Haus und das für einen japanischen Autohersteller. Steht genau so im Mietvertrag, mit einer gefahrenen Kilometerleistung von 120 Kilometern. Für zwei Stunden nicht schlecht. 😉

Immerhin: Niemand kann uns sagen, dass wir selbst bei solchen Fahrten nicht für gebührende Aufmerksamkeit für den Opel Corsa sorgen. Die testenden Kollegen sind nämlich mit dieser Beklebung gefahren:

Opel Corsa "Aut-OH!-matik an Bord."

Read More

19. Oktober 2015 / by / Marketing & Werbung / No Comments

Aufgefrischte Außenwerbung.

Die Werkstattwand ist jetzt endlich fertig gestrichen. Von Weiß ging es nun zum opel-konformen Anthrazit, was wiederum ein großes Stück sauberer aussieht als eine weiße Wand, der man den letzten Anstrich auch schon eine Weile angesehen hat. Timo hatte dann irgendwann die Nase voll und dann ging es auch schon los.

Werkstattwand in Anthrazit

Die alte Opel-Signalisation kommt übrigens nicht mehr auf die Wand, die hat nun an dieser Stelle ausgedient. Der neuen Opel-CI werden wir uns auch demnächst stellen müssen und da wäre es jetzt Unsinn, die alte Technik wieder an die Wand zu hängen.

Unser „Deutsches Eck“, die Präsentationsfläche an der Parkstraße, ist nun auch neu gestrichen, denn hier hatte ich dann irgendwann die Nase voll. Hier bleibt es weitgehend beim weißen Anstrich, auch wenn es hier dank vorbeiführendem Innenstadtring deutlich stärker staubt. Dennoch soll das hier ja keine dunkle Höhle werden, sondern hier werden Autos ausgestellt.

Und damit das auch jeder, der hier vorbeifährt, mitbekommt, gibt es auch eine neue Werbeplane, die, sagen wir so, nun sehr deutlich erklärt, was hier passiert:

Neue Werbeplane am Deutschen Eck

Neue Werbeplane am Deutschen Eck

Was wir genau an der Stelle haben wollen, ist im Prinzip jetzt nicht mehr zu übersehen. 😉

Read More

7. September 2015 / by / Neues von Opel / No Comments

Alter! #quantensprung

Über unser internes Opel-Händlernachrichtensystem haben wir schon letzte Woche Wind davon bekommen, dass am gestrigen Sonntag ein ziemlicher Knaller im Fernsehen warten sollte. Und das war ausnahmsweise nicht der Tatort, sondern um 20:13 Uhr ein einminütiger Opel-Werbespot bei allen Privatsendern gleichzeitig (!).

Es kam nämlich der erste Werbespot zum neuen Opel Astra und der sollte unter dem Motto „Quantensprung“ daherkommen. Und der Werbespot ist so umwerfend, dass es am Ende nur noch für ein „Alter!“ gereicht hat in unserem Geschäftsführer-WhatsApp-Kanal. Aber sehen Sie selbst, hier ist der deutsche Werbespot:

Noch eindrücklicher kann man als neues Auto nicht auf die Bildschirme kommen! Es gibt auch noch eine noch fulminantere Version in englischer Sprache, schlappe 2 Minuten und zehn Sekunden lang und ein echtes Meisterwerk:

Und auch zu diesem Werbespot gibt es ein sehenswertes „Making-Of“, also einen Film über die Produktion. Und darin wird bewiesen: Der Astra ist wirklich gesprungen und auch sicher wieder gelandet! Allerdings, so viel sei gesagt, handelt es sich um einen speziell für diese Aktion verstärkten Astra. Bitte probieren Sie diesen Stunt daher nicht mit Ihrem eigenen Wagen aus. 😀

Alter! Das war auch das erste, was wir auf Twitter geschrieben haben.

Und die Kollegen von der Umparken-im-Kopf-Kampagne waren wohl genauso begeistert …

Nach dem Start geht es aber nun ran ans Eingemachte! Nächste Woche beginnt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt/Main, wo die offizielle Einführung des Opel Astra stattfindet. Konfigurieren und bestellen können Sie den neuen Astra schon bei uns und in Sachen PforzheimPremiere des neuen Astra dauert es auch nicht mehr sehr lange, versprochen. 😉

Stichwörter:, ,
Read More

22. Juni 2015 / by / Drumherum / No Comments

Countdown für das Autohauskino.

In Sachen Kino sind wir im Autohaus und drumherum ja schon ganz gut eingespielt. Im Prinzip funktioniert das relativ einfach:

  • Die Planungen beginnen schon einige Monate vorher und gehen bis ca. vier Wochen vor der Veranstaltung. Dazu gehört zum Beispiel schon Wochen im voraus die Bestellung der Kinofilme, denn die kommen ja noch richtig auf Film und solche Filmbuchungen über das Kommunale Kino Pforzheim an die Filmverleiher haben sehr großen Vorlauf.
  • Dann beginnt mein Ressort, nämlich das Vorbereiten von Werbung und der restlichen Drucksachen: Dazu gehören die Werbeannoncen und die PR-Texte für die Zeitungen, das Anschreiben für die Kundschaft (jeder Kunde bekommt also echte Post), das Erstellen von Flyern und Kinotickets und der Versand eines Newsletters. Das geht alles bis ca. 10 Tage vor der eigentlichen Veranstaltung, dann bin ich von der Marketingseite „fast“ schon fertig. (Bis auf den Newsletter per E-Mail, der wird in der Woche des Kinowochenendes versendet.)
  • In der richtig heißen Phase, also zehn Tage vor dem Kinowochenende, ist dann im Autohaus wirklich heiße Phase. Die Bestellungen für Grillgut, Getränke, Bierbänke werden aufgegeben, Toilettenwagen wird gebucht, die Fahrzeugausstellung wird geplant. Dieses Jahr sollen ja alle Gerstelschen Opel-Oldtimer auf einem Fleck präsentiert werden, was es so noch gar nicht gab. Und auch dafür müssen wir kurzfristig noch recherchieren, denn jedes Auto wird ja mit seinen wichtigsten Daten ausgestellt.

Und jetzt kann natürlich noch alles mögliche passieren. Ein Lieferant springt uns ab (eher unwahrscheinlich), wir haben keinen Opel KARL am Wochenende (ganz, ganz unwahrscheinlich), die eingeteilten Mitarbeiter fallen krankheitsbedingt aus (kann theoretisch passieren, ist aber in der Planung berücksichtigt), der Filmprojektor geht kaputt (kann Timo reparieren).

Zum Beispiel hatten wir Sorge, dass aufgrund des Briefzusteller-Streiks die Briefe an die Kunden nicht rechtzeitig ankommen könnten. Stimmt leider, die Briefe werden seit Samstag zugestellt und die letzten werden wohl erst morgen in die Briefkästen kommen. Aber immerhin war ja am Samstag schon mal die Annonce und der PR-Text in der Zeitung, der diese Woche auch nochmal im lokalen Anzeigenblatt erscheint (anklicken für die Großansicht):

Anzeige & PR-Text Autohauskino 2015

Und natürlich gilt bei all den Vorbereitungen: „Nebenbei“ läuft Autohaus und Werkstatt ganz normal weiter. 🙂

Read More

8. Januar 2015 / by / Neues von Opel / No Comments

Der neue Opel Corsa: Das neue OH!

Die Werbekampagne, die seit 30. Dezember zum neuen Opel Corsa angelaufen ist, ist kaum zu übersehen. Das neue OH! Dazu gibt es natürlich wieder einen ganzen Satz an frischen Werbespots und da hat es uns vor allem einer angetan. In ganzen 8 Sekunden ist eine komplette Geschichte untergebracht und das, was der Opel Corsa unter anderem kann. Das ist schon schwer hitverdächtig:

Oder mal Eva Padberg (ihr Lenkrad im Corsa) anfassen?

https://www.youtube.com/watch?v=nDtQVhTloTI

Bei uns ist die Kampagne natürlich auch angekommen. Wir haben frisches Werbematerial, der neue Corsa steht schon seit einigen Wochen im Showroom und in den nächsten Tagen hat sich der Opel-Dekoservice angekündigt, der dann die letzten Vorbereitungen in Sachen Präsentation übernimmt. Es bleibt nichts dem Zufall überlassen, denn schon am 24. Januar ist …

Das große Angrillen bei Opel!

Bei uns läuft das große Angrillen am Samstag, 24. Januar, von 9 bis 15 Uhr. Wir packen da mal unser bewährtes Programm hinein, es gibt also Ordentliches vom Grill, passende Getränke dazu, ein Gläschen Sekt, Kaffee und Kuchen. Und dazu dann natürlich den Opel Corsa in mehreren Ausführungen und Ausstattungen zum Anschauen, Probesitzen und auch zum Probefahren.

Es gibt übrigens auch einen Facebook-Termin zum Angrillen bei Gerstel, da kann man zusagen, wenn man möchte. Wer zugesagt hat und zum Angrillen kommt, darf sich ein Gläschen Sekt aufs Haus abholen. 😆

Und überhaupt so: Probefahren?

Natürlich, das geht. Und das auch gern für ein verlängertes Wochenende zum Kurzausflug, denn unsere hauseigene OPEL-Rent-Mietwagenflotte ist nun auch mit den neuen Corsas ausgestattet. Und demnächst dann auch so beklebt:

Corsa-Beklebung im Entwurf

Da müssen Sie nicht sehr viel hinzufügen, wenn Sie einen flotten Auftritt planen und mit einem unserer Corsas vorfahren. 😉

Stichwörter:, , ,
Read More

30. Oktober 2014 / by / Historisches / No Comments

Gerstel-Annonce aus den 1950ern.

Gerstel-Zeitungsannonce zum Opel Rekord aus den 1950er-JahrenEin richtiges, kleines Schmankerl aus den Anfängen der 1950er Jahre, nämlich eine Zeitungsannonce des Autohauses für den damals neuen Opel Rekord. Den Scan dieser Anzeige hat Timo kürzlich in einer Facebook-Gruppe über Pforzheim gefunden und sowas kommt natürlich gleich in unser Archiv und ins Gerstelblog, denn das sind rare Zeugnisse einer spannenden Zeit.

Heutzutage ist die Montage einer Zeitungsannonce eine Geschichte, die vollständig am Computer passiert. Farbgetreue Fotos sind ebenso völlig normal wie der Einsatz der Corporate Identity von Opel und fertige Annoncen werden im PDF-Format an die Tageszeitung übergeben und gebucht.

Früher aber war das Planen einer Zeitungsannonce noch ganz anders, weil nur eine Druckfarbe zur Verfügung stand und Rasterungen für Grautöne viel Handarbeit bedeuteten und teuer waren. Grafische Motive waren in der Werbung deshalb rar und darum waren die meisten Annoncen kleinerer Unternehmen auch sehr textlastig.

Dass aber eine Textlastigkeit nicht unbedingt schlecht ist und sowohl Werbetreibende als auch Werbeleute dazu ermuntern muss, mit Inhalten und Typografie sorgsam umzugehen, beweisen solche Zeugnisse aus vergangenen Tagen. Allein die verwendete Schriftart für den Titel und den Adressblock (die zeitlose Schriftart Futura) lässt das Typografenherz höher schlagen.

Ganz großes Kino für eine 60 Jahre alte Zeitungsannonce.

Read More

Herzlich Willkommen!

Dies ist das Weblog des Autohaus Gerstel in Pforzheim. Wir leben Autos seit dem Jahre 1911 und sind ein traditionsreiches Opel-Autohaus. Seit dem Jahre 2010 bloggen wir über all das und vieles andere, was tagtäglich in und um einem Autohaus passiert. Und wir freuen uns, wenn Sie uns lesen!

Zum Autohaus Gerstel
Gold 250 - Wir sind dabei

Suche im Blog

Unwetterzentrale.de

Social Networking







Gerstel bei Twitter

Gerstel bei YouTube

Gerstel bei foursquare

Gerstel bei mobile.de

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive

Networking

Opel-Blogs

Auto-Blogs

Blogs in Pforzheim

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

Anrede (Herr/Frau)

Vorname

Nachname

Anmelden
Abmelden

Anmelde Formular für
Newsletter Software SendBlaster