Schlagwort: Opel Mokka

16. Mai 2017 / by / Technik / No Comments

Geldprobleme besonderer Art.

Technikdiagnose ist vor allem Detektivarbeit – jeden Tag aufs Neue. Hier wieder ein besonderer Fall, nämlich ein relativ neuer Opel Mokka, bei dem die Sitzverstellung des Fahrersitzes nicht mehr richtig funktioniert. Der Sitz ging nicht mehr vor und nicht mehr zurück. Der Auslöser sind Geldprobleme besonderer Art, nämlich ein verkantetes Cent-Stück. Ich denke, dieses Foto erklärt das Maleur sehr anschaulich:

Sieht sehr anschaulich aus, aber tatsächlich ist diese Ansicht unter dem Fahrersitz und die Schiene ist die innenliegende Schiene. Da kommt auch ein versierter Autofahrer nicht ohne größere Verrenkungen heran. Demzufolge eine gute Entscheidung, hier die Werkstatt nachschauen und das Problem beheben zu lassen. Immerhin geht das dann auch recht schnell. 🙂

Read More

3. Februar 2017 / by / Aus der Werkstatt / No Comments

Entenjäger.

Man muss schon genau hinschauen bei diesem Opel Mokka, was hier passiert ist. Links unterhalb des Kennzeichens gibt es ein paar verräterische Überbleibsel, nämlich Entenfedern. Da sind sich wohl zwei begegnet, die beide schnell unterwegs waren, aber üblicherweise nicht kompatibel zueinander sind …

Nähere Details zum Opfer gibt es leider nicht. Allerdings auch keine größeren Blutspuren. Hoffen wir mal, dass die Ente die Begegnung ohne großen Schaden überstanden hat. 🙄

Stichwörter:, ,
Read More

13. April 2016 / by / Aus dem Autohaus / No Comments

Zubehör-Fototermin.

Vor einigen Tagen hatten wir im Haus einen Fototermin der besonderen Art, richtig professionell mit Beleuchtung und Fotograf. Die Kollegen haben in unserem Showroom einen ausgestellten Opel Mokka geentert und Produktfotos gemacht. Aber dazu müssen wir etwas ausholen:

Fotoshooting der Firma Richter bei uns im Showroom

Einer der größten Lieferanten von Fahrzeugzubehör ist die Firma Herbert Richter GmbH & Co. KG, die in Pforzheim ihren Sitz hat. Spezialisiert ist die Firma Richter auf klebendes Zubehör, hochwertigen Halterungssystemen für Navigationssysteme und Smartphones und weiteres Zubehör. Und interessanterweise sind all diese Produkte der Firma Richter echte Botschafter unserer Stadt, denn entwickelt und produziert wird tatsächlich in Pforzheim.

Fotografiert wurde hier ein praktischer Kleiderbügel, den die Firma Richter produziert und der ein offizielles Opel-Zubehörteil wird. Dazu muss logischerweise dieser Kleiderbügel am Ort des Geschehens fotografiert werden, nämlich am Sitz eines Opels, in diesem Fall in einem Opel Mokka. So sieht dann das fotografierte Foto aus:

Originalfoto Kleiderbügel

Kleiderbügel als Opel Original Zubehör

Und wer sich Hoffnung macht, dass unser mitfotografierte Opel ADAM mit unserer ADAM❤️YOU-Beklebung (rechts oben im Bild) mit auf die Verpackung kommt, wird leider enttäuscht, denn so wie rechts im Bild sieht am Ende die Verpackung des Kleiderbügels aus.

Exakt nach den Opel-Vorgaben, die sicherstellen, dass diese Verpackung so in allen Märkten funktioniert, in denen Opel vertreten ist. Und so bekommt man diesen Kleiderbügel auch bei uns als Originalzubehör, ein echtes Pforzheimer Original.

Der Kleiderbügel ist übrigens sehr praktisch und funktioniert in den meisten Opel-Modellen mit aufgesetzter Kopfstütze. Gerade für Geschäftsreisen lässt sich so das Sakko akkurat und knitterfrei während der Fahrt ablegen. Über die Hochwertigkeit dieses Bügels müssen wir schon aus zweierlei Gründen nicht streiten, denn:

  1. Der Kleiderbügel ist ein Opel Original Teil und hat damit einen umfangreichen Prüfzyklus beim Zulieferer (eben der Firma Herbert Richter) und auch bei Opel hinter sich. Originalzubehör ist nicht einfach nur Zubehör, sondern muss abgestimmt und vor allem sicher sein.
  2. Wissen wir als Pforzheimer schon sehr lange, was die Firma Herbert Richter für Produkte herstellt und welche Unternehmensphilosophie hinter dem Familienunternehmen steckt. Und da ist es dann für uns auch kein Problem, ein passendes Auto für solche Produktfotos zur Verfügung zu stellen. Ist dann Ehrensache. 🙂
Read More

24. März 2016 / by / Aus dem Autohaus / No Comments

Ein Opel Mokka im Geburtskleid.

Kein Autohändler würde Ihnen Ihren Neuwagen vor der Auslieferung so zeigen, wie er vom Autotransporter herunterkommt. So beispielsweise kommt ein neuer Opel Mokka für gewöhnlich bei uns an. Fest eingepackt:

Transportschutz bei einem Opel Mokka

Üblicherweise gibt es so eine „Großverpackung“ vor allem bei Autos, die längere Transportstrecken vor sich haben. Der Opel Mokka kommt für den europäischen Markt aus dem spanischen Saragossa und da geht es dann üblicherweise mit der Bahn in Richtung Mitteleuropa. Bei Bahntransporten wird besonders Rücksicht darauf genommen, dass es bei Oberleitungsstromabnehmern Abrieb gibt, die vor allem die Fahrzeuge betreffen, die auf den ersten Waggons nach der Lokomotive sitzen. Diesen Abrieb will man nicht auf den lackierten Oberflächen haben, daher besonderer Schutz aller mittigen und nach oben gerichteten Lackflächen.

Straßentransporte sind dann üblicherweise nur noch Kurzstrecken. Hat ein Neuwagen aber so eine Schutzhülle, bleibt die auch da noch drauf, auch wenn Straßentransporte üblicherweise schonender sind, wenn nicht gerade ein Unfall mit dem Autotransporter passiert.

Dennoch gilt natürlich auch bei so geschützten Fahrzeugen: Abnahmekontrollen und eine Endabnahme. Wir packen also das Auto aus und schauen bei der Aufbereitung nochmal ganz genau, ob es eventuelle Transportschäden gibt. Auspacken ist also unsere Sache, auch wenn es durchaus immer wieder Kunden gibt, die das gerne selbst machen würden. Für den Zweck packen wir aber dann lieber einen Neuwagen nochmal ein und sei es in Geschenkpapier mit Schleifchen drumherum. 😀

Read More

4. Februar 2016 / by / Neues von Opel / 1 Comment

Vorstellung des Opel Mokka X.

Die Opel-Festwochen sind richtig im Gange und nach der Vorstellung des Opel GT Konzepts ist nun ein bereits in Serie befindliches Modell auf dem Sprung weiter nach oben. Der Opel Mokka gehört zu den erfolgreichsten Opel-Modellen und gehört vier Jahre nach dem Modellstart immer noch zu den Evergreens. So erfolgreich, dass er einst nur in Südkorea gebaute Bolide seit vorletztem Jahr auch im spanischen Opel-Werk gefertigt wird – inmitten des europäischen Marktes.

Nun also die lange erwartete Modellpflege des Mokkas und hier ist das Ergebnis: Der Opel Mokka X. Das „X“ steht für „Crossover“, das ist die Fahrzeugklasse der gemischten Straßen- und Geländefahrzeuge. Die ersten Bilder und Informationen des Opel Mokka X gibt es im Vorfeld des Genfer Automobilsalons wieder im Opel-Blog.

Opel Mokka X

Den Mokka-Kennern fällt da gleich mal die überarbeitete Schnauze auf. Das Scheinwerferensemble ist nun flacher und transportiert das Erscheinungsbild des Opel Astra, das wiederum aus der Designstudie des Opel Monza Concept abgeleitet wurde. Etwas breiter wird der Mokka X, bleibt aber auch weiterhin „subkompakt“. Die „Panzerklasse“ bedienen tun andere Autohersteller. 😉

Opel Mokka X Rückansicht

Die Heckansicht präsentiert sich beim Opel Mokka X gar nicht so sehr anders. Die umlaufende, schwarze Kunststoffbeplankung ist tiefer und unter dem Opel-Signet befindet sich jetzt eine Chromspange, die der Rückansicht eine gewisse Kontur spendet, die wir schon vom Opel Insignia kennen.

In Sachen Interieur und Technik wird dem Mokka X das aktuelle Opel-Technikprogramm implantiert. Wir reden nun also auch beim Opel Mokka X bei der Konfiguration von Optionen mit LED-Matrix-Licht, IntelliLink der neuesten Generation und weiteren Möglichkeiten für die Ausstattung. Auch in Sachen Motorisierung bekommt der Mokka X die aktuellen Motorisierungen. Näheres dazu bekommen wir auch noch geliefert.

Bestellt werden kann der Mokka X voraussichtlich im Sommer diesen Jahres. Was also jetzt in Genf mit dem Mokka X vorgestellt wird, ist nicht mehr allzuweit entfernt und steht bald in unserem Showroom.

Read More

14. Oktober 2015 / by / Aus dem Autohaus / No Comments

57/49-1 ist nun offiziell im Dienst.

Die Rettungskräfte unter unseren Lesern wissen da natürlich Bescheid – bei einer Zahlenkombination wie „57/49-1“ kann es sich nur um die Kennung eines Fahrzeug im Rettungsdienst handeln. Und das ist auch ein ganz besonderes Fahrzeug, nämlich das neue HvO-Fahrzeug („Helfer vor Ort“) des DRK-Ortsvereins Keltern im Enzkreis. Dessen offizielle und feierliche In-Dienststellung fand am vergangenen Sonntagvormittag am Ellmendinger Rathaus statt.

Übergabe eines Opel Mokka als HvO-Fahrzeug an das DRK in Keltern

Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger und die DRK-Ortsvereinsvorsitzende Liliane Augenstein übergaben den HvO-Verantwortlichen des DRK in Keltern symbolisch den Schlüssel zum Opel Mokka, den die Kollegen vorher noch hübsch „eingepackt“ hatten. Und tatsächlich ist das HvO-Fahrzeug in Keltern eine echte Gemeinschaftsleistung, denn neben dem DRK-Ortsverein gab auch die Kommune einen Zuschuss, die restlichen Gelder wurden durch private und institutionelle Spender gesammelt.

Übergabe eines Opel Mokka als HvO-Fahrzeug an das DRK in Keltern

Und ein kleines „Geheimnis“ wurde auch gelüftet: Der Opel Mokka ist eigentlich schon seit Juli im Dienst und das HvO-Team hat mit ihm auch schon 20 Einsätze absolviert. Bis jetzt alles zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten, was ein sehr gutes Zeichen ist. Denn der Opel Corsa, der als Vorgänger im Dienst war, hat immerhin 15 Jahre und 141.000 Kilometer abgeleistet. Da gilt es beides zu übertreffen!

Auch dabei war am Sonntag der Feuerwehr-Mokka, den wir schon am Samstag zur Astra-Premiere auf dem Hof stehen hatten.

Opel Mokka als Feuerwehrfahrzeug

Eine offizielle Pressemitteilung gibt es auch auf der Website des DRK Keltern: Neues Fahrzeug in Dienst gestellt

Read More

20. August 2015 / by / Marketing & Werbung / 1 Comment

Der Opel Mokka auf dem Oechslefest 2015.

Stilisierte KaffeebohnenGestern waren die Kollegen von Letter-World wieder bei uns auf Außendienst für eine größere Beklebungsaktion und auf unseren Social-Media-Kanälen haben wir ja schon einen kleinen Vorgeschmack dazu gegeben, was wir uns da haben einfallen lassen. Kaffeebohnen führen da ja schon sehr deutlich auf den Opel Mokka hin und weil der Mini-SUV gerade zu den absoluten Rennern bei Opel gehört, haben wir uns den auch als Oechslefest-Auto herausgeguckt. 😉

Die Kaffeebohnen gibt es dann nicht im Doppelpack, sondern gleich in vielen Dutzend, nämlich aufgeklebt auf dem Auto. So sah das gestern Nachmittag beim Bekleben aus und Sie können sich vorstellen, dass wir alle dabei das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekamen. Man kann auch aus einem ganz normal weißen Auto ein echtes Unikat machen:

Opel Mokka mit Kaffeebohnenbeklebung

Am heutigen Donnerstag war nun Aufbau vor Ort – der Opel Mokka kommt auf sein Podest und steht und strahlt da nun bis einschließlich 6. September. Der Platz ist nun ein anderer, nämlich direkt vor der Ladenzeile in der Pforzheimer Fußgängerzone, neben dem Kinderkarussell. Das ist dann ganz praktisch, denn während die Kids eine Runde auf den kleinen Autos drehen, können die Eltern nebenan ein großes Auto anschauen gehen. 🙂

Der Oechslefest-Mokka von Gerstel 2015

Der Oechslefest-Mokka von Gerstel 2015

Übrigens: Diesen Opel Mokka gibt es für den Käufer auch gern mit dieser exklusiven Beklebung. Wir haben noch einige Kaffeebohnen übrig und kleben die dann später auch gern dahin, wo jetzt noch unsere Werbung klebt. Vorher aber kommt der Kaffee-Mokka aber noch in unseren Mietwagenpool und ist dann auch über CarUnity buchbar. 🙂

Read More

15. Juli 2015 / by / Aus dem Autohaus / No Comments

Der Opel Mokka als HvO-Fahrzeug.

Letzte Woche ging ein lang ersehnter Wunsch für den Ortsverein Keltern des Deutschen Roten Kreuzes in Erfüllung, denn das neue Helfer-vor-Ort-Fahrzeug für das dortige Team wurde endlich ausgeliefert. Der zuständige Helfer vor Ort kommt nun mit einem auf den Rettungsdienst angepassten Opel Mokka daher und das war wie immer schon lange vorbereitete Teamarbeit.

Umgebaut wurde der Mokka von Opel Special Vehicles und damit von den Leuten bei Opel, die am besten wissen, wie man serienmäßige Fahrzeuge für spezielle Einsatzzwecke umbaut. So Dinge wie zum Beispiel der Dachaufbau oder die Funkvorbereitung kommen von OSV in Herstellerqualität mit Werksgarantie und das alles trägt dazu bei, die Anschaffungskosten im Rahmen zu halten und die eingesetzten Werte dauerhaft zu erhalten.

Beim DRK in Keltern gibt es nun einen echten Generationenwechsel, denn der Opel Mokka ersetzt nun den bisher als HvO-Fahrzeug eingesetzten Opel Corsa, der längst mit einem sechsstelligen Kilometerstand aufwarten kann und eine Menge Leben gerettet hat.

Im Einsatz ist der Opel Mokka auch schon, eine offizielle Übergabe mit Fotos gibt es aber in den nächsten Tagen. Die DRK-Kollegen haben es sich aber nicht nehmen lassen, auf ihrer Website schon mal über ihre Neuerwerbung zu schreiben. Das sei ihnen auch herzlich gegönnt, denn solche Neuanschaffungen sind auch immer mit einer großen Spendenarbeit verbunden.

Read More

28. April 2015 / by / Allgemein / No Comments

Die City-Streife im Opel Mokka.

Zwar kein Blaulichtfahrzeug, aber immerhin auch ein Auto für echte Revierdienste: Ein City-Streifenfahrzeug des Sicherheitsunternehmens F+G Security aus Maulbronn. Weil das ein Auftragsdienst für Kommunen ist, kommt dieser Opel Mokka in einem offiziellen Kleid daher, realisiert mit Klebefolien, teilweise auch mit Reflektoren:

City-Streife im Opel Mokka

City-Streife im Opel Mokka

Unterwegs ist das Fahrzeug vor allem im Enzkreis und wird für Streifendienste verwendet. Sprich: Der sichtbare Auftritt ist gewünscht, wobei weder die Streifenbediensteten, noch das Auto dabei aggressiv wirken dürfen. Klarer Fall für den Opel Mokka.

Read More

4. Februar 2015 / by / Marketing & Werbung / No Comments

Da steht ein ADAM auf der Alm …

Die Kollegen von Opel Österreich tauchen ja hier immer wieder einmal im Gerstelblog mit genialen Aktionen auf. Mal sind es die inzwischen legendären Opel-Einlagen auf dem GTI-Treffen am Wörthersee, aber auch mal Elefanten in Movano oder eine Hochzeitsgesellschaft in einer ADAM-Flotte. Und so wunderte es uns eigentlich gar nicht so sehr, als vor einigen Tagen eine Mail aus Österreich bei uns eintrudelte, mit einem elektrisierenden und erklärungsbedürftigen Bild. Klicken Sie ruhig einmal für eine Großansicht auf das Bild:

Ein Opel ADAM ROCKS auf der Skipiste?

Nun muss man wissen, dass die Kollegen auch sehr ADAM-verrückt sind und uns vor einiger Zeit schon mal angeschrieben hatten wegen unserer nicht minder legendären ADAM-in-the-Box. Wir Marketingleute sind da ja etwas verwegen: Gibt man uns ein freches Lifestyle-Auto in die Hand zur „freien Verwendung“, dann werden auch die Ideen frech. Aber ein Opel ADAM ROCKS auf der Alm, das erzeugt viele Fragen. Tatsächlich fing die Geschichte dieses ADAM erst einmal auf dem Boden an:

So steht der Opel ADAM ROCKS noch im Schnee

Opel Österreich sponsert in Tirol den KPark, eine große Piste für Snowboarder im Weltcup-Ort Kühtai. Neben klassischem Werbematerial gehört da eben auch ein Opel ADAM dazu, der prominent auf einem Container platziert ist. Und natürlich muss der ADAM ja irgendwie auf den Container hoch und das ist dann auch schon wieder eine weitere Legendeaktion, denn das haben die Kollegen mit einem Helikopter bewerkstelligt. Da hat dann vermutlich ganz Kühtai etwas davon gehabt:

Der ADAM kommt per Helikopter auf die Box

Und so steht da nun der ADAM ROCKS nicht in einer Box, so wie das bei uns der Fall war, sondern auf einer Box:

Opel ADAM auf der Skipiste in Kühtai

In Kühtai ist Opel aber auch noch an anderer Stelle mit von der Partie, nämlich in Sachen Werbung bei den Bergbahnen. Und da fährt ein Opel Mokka als Werbefahrzeug, klar, im Kuhfleckenkleid. Und das gefällt uns so gut, dass wir das mal mit einer unserer nächsten Mokka-Vorführwagen auch ausprobieren werden, wenn wieder demnächst einer mit brauner, schwarzer oder weißer Lackierung am Start ist.

Opel Mokka der Bergbahnen Kühtai in Tirol

Einen flotten Slogan haben wir auch schon dafür, aber den plaudern wir jetzt noch nicht aus. 😉

In Sachen Sponsoring haben wir übrigens in diesem Jahr einen riesigen Deal am Start. Hat schon wieder etwas mit dem Opel ADAM zu tun, steht in allerbester Gerstel-Tradition (bis in die allerersten Tage des Autohauses im Jahre 1911) und hat bei uns seine Premiere im März. Das lösen wir aber erst in den nächsten Wochen nach und nach auf, wir haben da nämlich noch eine richtige, echte Nachrichtensperre.

Read More

Herzlich Willkommen!

Dies ist das Weblog des Autohaus Gerstel in Pforzheim. Wir leben Autos seit dem Jahre 1911 und sind ein traditionsreiches Opel-Autohaus. Seit dem Jahre 2010 bloggen wir über all das und vieles andere, was tagtäglich in und um einem Autohaus passiert. Und wir freuen uns, wenn Sie uns lesen!

Zum Autohaus Gerstel
Gold 250 - Wir sind dabei

Suche im Blog

Unwetterzentrale.de

Social Networking







Gerstel bei Twitter

Gerstel bei YouTube

Gerstel bei foursquare

Gerstel bei mobile.de

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive

Networking

Opel-Blogs

Auto-Blogs

Blogs in Pforzheim

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

Anrede (Herr/Frau)

Vorname

Nachname

Anmelden
Abmelden

Anmelde Formular für
Newsletter Software SendBlaster