Autor: Andreas Gerstel

19. April 2017 / by / Neues von Opel / No Comments

Eine Einordnung der Opel-X-Serie.

Viele Autokäufer, die sich für ein Fahrzeug der X-Serie (also Mokka X, Crossland X oder Grandland X) interessieren, fragen sich häufig bei uns, was denn eigentlich die Unterschiede sind. Klar, alle drei Fahrzeuge sind SUV, also Sport Utility Vehicle, aber gleich drei Modelle? Aber kein Problem, wir klären auf:

Opel Mokka X – Der Klassiker

Den Opel Mokka X müssen wir nicht vorstellen, das ist inzwischen der Klassiker in diesem Segment. Kompakt, gut ausgestattet, sportliches Aussehen und sehr preiswert. So preiswert, dass er sich im SUV-Segment schon innerhalb weniger Jahre fest eingesessen hat und längst einer der etablierten Vertreter hier ist. Obwohl der Opel Mokka lange Zeit als Einsteiger ins das SUV-Segment galt, ist damit in der vollständigen X-Serie Schluss, denn für Einsteiger ins Segment gibt es jetzt den …

Opel Crossland X – Der Kleinere

Zwar ist der Crossland X gar nicht so viel kleiner, als der Mokka X (nämlich gerade mal eine Handbreit kürzer), aber doch deutlich kompakter. Der Innenraum ist so verändert, dass dem Kofferraum mehr Platz eingeräumt wird. Von der Idee her lebt im Crossland X die Idee des Opel Meriva weiter. Und anstatt SUV ist der Crossland ein CUV, ein Crossover Utility Vehicle. Also ein SUV mit einem sportlichen Crossover-Design.

Opel Grandland X – Der Größere

Der Opel Grandland X steht unmittelbar vor seiner Präsentation und wird oberhalb des Opel Mokka X angesiedelt. Eigentlich wollte Opel ursprünglich den Opel Zafira mit diesem Modell beerben, aber dank des stabilen Trends zu SUV/CUV eröffnet der Grandland X nun die Edelklasse des Segments und wird damit auch für die feste Fangemeinde des einstigen Opel Antara interessant werden.

Read More

13. April 2017 / by / Neues von Opel / No Comments

Ampera-e-Präsentation für Opel-Händler.

Eineinhalb Tage Opel-Schulung für den kommenden Opel Ampera-e. Das führt dann zu so einem Bild. Ein Träumchen, oder? Meine Händlerkollegen und ich kamen aus dem Staunen gar nicht so schnell heraus und eigentlich sind wir ja wirklich abgebrühte Typen in Sachen Autos. 😉

Es blieb sogar Zeit für einen Blick unter die Haube des Opel Ampera-e:

Es ist beim Ampera-e ebenso, wie beim Vorgänger Ampera – es ist nicht einfach ein Auto, was wir hier verkaufen, sondern ein echtes Lebensgefühl. Ein Elektroauto setzt beim Besitzer einen Wandel voraus und macht da richtig Sinn, wo z.B. auch Ökostrom genutzt oder gar selbstproduziert wird. Wir Händler sind daher gefragt, diese immer stärkere Vernetzung von Mobilität, Smart-Homing und ökologischen Aspekten zu kennen und auch erklären zu können. Elektromobilität muss man zu einem großen Stück auch leben, um sie sinnvoll zu nutzen.

Daher gehört zum Schulungskonzept nicht nur die übliche „Auto-Sprech“, sondern auch die Idee hinter der Elektromobilität. Wir müssen ein festes Statement zur Elektromobilität und zum Ampera-e abgeben, damit uns der Interessent und der hoffentlich spätere Kunde das auch abnimmt. Ohne uns jetzt unnötig zu loben: Einiges davon ist für uns nicht neu, weil wir es schon mit dem Opel Ampera gelebt haben und auch einen für uns sehr guten Verkaufserfolg mit diesem Auto erzielen konnten.

Mit dem Opel Ampera-e haben wir nichts anderes vor. Wir können es kaum erwarten, den E-Boliden bei uns im Haus zu haben und viele Interessenten, die wir schon auf einer eigenen Liste führen, auch nicht.

Und was bei solchen Schulungen auch nicht fehlen darf: Das obligatorische Foto vom Opel-Prüffeld in Dudenhofen, um Punkt 7:44 Uhr. Also das Foto VOR dem Opel-Prüffeld. Denn wie auch bei allen vorherigen Besuchen ist Fotografieren auf dem Gelände streng verboten. Betonung auf „streng“. 🙂

Read More

11. April 2017 / by / Angebote / No Comments

22 ADAMs – bald einer auch Ihrer?

Die Geschichte rund um die 22 ADAMs, die Leasing-Fahrzeuge der Diakoniestation Pforzheim, über die wir im Sommer 2014 regelmäßig im Gerstelblog geschrieben hatten, geht nun langsam zu Ende. Die Flotte ist ausgemustert und gegen 22 Corsas ausgetauscht, aber für uns beginnt jetzt der richtige Spaß, denn die 22 ADAMs suchen als sehr gut erhaltene Gebrauchtfahrzeuge neue Besitzer. Sie können also Besitzer eines der 22 ADAMs werden und das für einen Preis von 8.690 Euro das Stück. 🙂

Um zu den Angeboten zu kommen, gehen Sie einfach auf unsere Gebrauchtwagenseite auf Mobile.de:

  1. Unsere Seite auf Mobile.de aufrufen.
  2. Schauen Sie nach den weißen Opel ADAM mit dem Titel „Opel Adam 1.2 Jam USB KLIMA PDC SITZHEIZUNG“

Sie finden alle wichtigen Informationen über die einzelnen Wagen dort und können sich auch gern über das dortige Kontaktformular an uns wenden. Oder Sie rufen uns einfach kurz unter 07231 280009-0 an und vereinbaren direkt einen Termin bei uns zur Probefahrt.

Falls Sie sich wundern, warum nicht alle 22 ADAMs aufgeführt sind: Eine ganze Reihe von Fahrzeugen ist schon abverkauft. Eine gewisse Schnelligkeit wäre also angesagt, denn die gut ausgestatteten ADAMs erfreuen sich großer Beliebtheit.

Read More

4. April 2017 / by / Veranstaltungen / No Comments

Der Pforzheimer Automarkt ist out?!?

Wir haben einen Kampftitel für unseren Bericht vom 34. Pforzheimer Automarkt gesucht, denn wir müssen jetzt echt einmal eine Lanze brechen für „unsere“ Autoausstellung der Pforzheimer Autohändler. In den vergangenen Jahren hat sich eine gewisse Müdigkeit bei einigen großen Autohändlern breitgemacht, sich beim Automarkt zu engagieren und tatsächlich haben zwei große Händler dieses Jahr ihr Engagement deutlich zurückgefahren.

Für uns war der diesjährige Automarkt schlicht sensationell. Wir können aus Wettbewerbsgründen keine Zahlen nennen, aber wir haben dieses Jahr so viele Kaufverträge abgeschlossen, wie noch auf keinem früheren Automarkt. Was uns wieder einmal in unserer Erfahrung bestätigt, dass vor allem das passende Angebot zu einem Verkaufserfolg auf dem Automarkt führt.

Und da, ganz klar, führen der Opel ADAM und der Opel Corsa jedes Feld an. Passenderweise haben wir zum Opel ADAM gerade einen größeren Posten an Leasing-Rückläufern im Programm (Sie kennen die Geschichte der 22 ADAMs?) und genau aus diesem Pool von attraktiven ADAMs sind eine ganze Reihe von Autos abverkauft. Dazugepackt haben wir jeweils ein Angebot, sich das Dach nach eigenen Wünschen mit einer Folie bekleben zu lassen. Create your own ADAM! Mit etwas Kreativität stimmt auch der Verkaufserfolg, liebe Kollegen.

Unter dem Showdach (an dem wir schon mal passenderweise eine französische Flagge aufgezogen haben :-)), standen diesmal ein Opel Cascada und Timos Opel Manta als Kontrast. Auch zu letzterem der an sich nicht nötige Hinweis, dass wir den Oldtimer locker hätten mehrfach verkaufen können, wenn er denn zum Verkauf gestanden hätte. Wichtiger Hinweis: Der Opel Manta steht nicht zum Verkauf! 🙂

Showcar und Werbemobil dieses Jahr war und ist natürlich unsere kleine Flotte der GoldADAM. Die haben nun beide auch endlich ihren Namen aufgeklebt und machen beide zur Zeit wieder einmal Werbung für eine gemeinsame Veranstaltung namens Lets Dance, die wir zusammen mit der Kaufhof-Filiale Pforzheim und der Volksbank Pforzheim am kommenden Sonntag im VolksbankHaus und im Mai im Kaufhof veranstalten.

Direkt vom Automarkt ins VolksbankHaus gewandert ist nun auch genau dieser GoldADAM, der dort bis Ende dieser Woche Promotion für Lets Dance und natürlich auch immer in eigener Sache macht. Und dann gibt es in den nächsten Tagen auch wieder einen mehrwöchigen Ausflug ins Kaufhaus.

Ansonsten bleibt wie immer zu sagen: Ein großer Dank an unsere Mitarbeiter, die beim Auf- und Abbau geholfen und einen derartigen Verkaufserfolg beschert haben! Haben wir natürlich auch schon im kleinen Rahmen gefeiert, aber ich wollte es hier auch nochmal gesagt haben.

Read More

27. März 2017 / by / Aus dem Autohaus / 1 Comment

Aus 22 ADAM sind jetzt 22 Corsa geworden.

Die Diakoniestation Pforzheim fährt seit drei Jahren auf Opel ADAM und das gleich in einer ordentlichen Flottenstärke von 22 Autos. Da jetzt das dreijährige Leasing ausgelaufen ist, steht ein Flottenwechsel an und wir sind sehr glücklich, dass sich die Diakoniestation wieder für Opel entschieden hat und wieder für uns als betreuendes Autohaus. Gute Arbeit zahlt sich aus und jeder aus unserer Branche weiß, dass bei einer Flottenlösung die Arbeit mit der Fahrzeugauslieferung nicht endet, sondern erst beginnt. Nur eine rollende Flotte ist produktiv und im Pflegedienst steht und fällt alles mit der Mobilität der Pflegekräfte.

Mit den 22 Opel Corsa zieht nun auch Opel OnStar in jedes Auto ein und das ist für die Diakoniestation vor allem ein Faktor zur Kostenersparnis, denn die WLAN-Funktion von OnStar wird bei der Diakoniestation für die drahtlose Kunden- und Auftragsverwaltung eingesetzt und ersetzt eine bisher komplexe Mobilfunklösung.

Am Donnerstag letzter Woche stand dann die große Übergabe an, die wir wieder nach Absprache mit der Stadtverwaltung auf dem Vicenza-Platz im Enzauenpark durchgeführt haben. Das geht gar nicht anders, denn innerhalb von einer Stunde muss eine komplette Belegschaft an Pflegekräften ihre 22 Autos abgeben und in 22 neue Fahrzeuge umziehen. Inklusive Begleitfahrzeuge müssen kurzfristig 50 Autos parken und wenn wir das bei uns im Autohaus machen würden, stünde vermutlich der halbe Stadtteil still. 😀

Nun aber ist die Flotte ausgetauscht und wir haben 22 Opel ADAM als zukünftige Gebrauchtwagen am Start. Und die neuen Corsa haben gleich ihre Reisen angetreten:

Und jetzt kommt der kleine Werbeblock, denn diese ADAM-Gebrauchtwagen stehen in Kürze zum Verkauf. Die ersten Angebote können Sie schon auf unserer Seite in Mobile.de anschauen. (Die ADAM-Modelle mit Erstzulassung 04/2014 sind die richtigen Modelle.)

Wir beraten Sie auch gern bei uns im Autohaus. Entsprechende Angebote werden wir auch am nächsten Wochenende auf dem Pforzheimer Automarkt dabeihaben.

Read More

15. März 2017 / by / Humoriges / No Comments

Warum man nicht mit umgehängter Visitenkarte beleidigen sollte.

Sich als Ferkel aufzuführen, ist grundsätzlich nur dann eine gute Sache, wenn man auch ein echtes Ferkel ist. Ist man eigentlich ein Mensch, ist das weniger schön. Und wenn man Mietwagenkunde bei uns ist, noch viel weniger. Eine kleine Geschichte:

Ein Kunde hatte bei uns einen Mietwagen ausgeliehen und fuhr damit unter anderem zu einem Schnellimbiss. Dort kaufte er zum Mitnehmen ein und futterte offenkundig im Auto sein Essen auf. Schon mal nicht sehr rücksichtsvoll gegenüber den nachfolgenden Mietern, aber das nur am Rande.

Jedenfalls hatte dieser Kunde dann die Frechheit, den Verpackungsmüll an der Ampel stehend aus dem Fenster zu werfen. Ein Passant sah das und bekundete seinen Unmut gegenüber dieser Sauerei (wo wir bei Ferkel waren). Der Fahrer hatte dann – nächste Sauerei – keine bessere Antwort, als den ausgestreckten Mittelfinger.

Was der Fahrer nicht bedachte: Unsere Autos sind auffällig beklebt. Und wenn man in einer Suchmaschine „Autohaus Gerstel“ eingibt, kommt man sehr schnell an unsere Telefonnummer. Die wählte der Passant dann auch und beschwerte sich bei uns. Höflich und auch mit dem Hinweis, dass er sehr wohl wisse, dass wir ja nur der Vermieter sind, aber wir mögen den Kunden doch bitte mal darauf ansprechen, dass es ja so wohl nicht geht.

Das machen wir doch sehr gern, weil wir dieses Verhalten auch unmöglich finden. Und wir gehen davon aus, dass es unserem Kunden eine wichtige Lektion für sein weiteres Leben war. 😉

Read More

13. März 2017 / by / Drumherum / No Comments

Aus dem Auge, aus dem Sinn.

Auch so eine Geschichte, die eigentlich mehr nervt, als unterhält … vor einiger Zeit kam jemand ins Autohaus und wollte uns seinen gebrauchten Opel Omega Kombi verkaufen. Nun sind wir zwar Autohändler, aber hauptsächlich kaufen wir nur Kundenfahrzeuge auf und haben darüber hinaus auch ein paar Regeln hinsichtlich des Fahrzeugalters, denn wir haben Gebrauchtwagenstandards zu erfüllen und sind keine Abkippstation für Altautos.

Der Besucher hat verstanden und seinen Omega vor dem Showroom am Gehweg geparkt … und nicht mehr abgeholt. Seit einigen Tagen klebt nun das hier auf dem Auto:

So ein Auto vor dem Showroom macht sich natürlich wirklich extrem gut, zumal es ja ein Opel ist und der ein oder andere sich dann schon fragt, warum „wir“ ein Auto ohne Zulassung auf die Straße stellen.

Nun gut, ein paar Wochen noch und dann kümmert sich die Zulassungsbehörde final um dieses Auto. Wir sind jedenfalls genauso genervt wie die Beamten, die sich andauernd um solche Autos kümmern müssen.

Stichwörter:,
Read More

7. März 2017 / by / Humoriges / No Comments

Gerstel in den USA.

Falls Sie in den USA einen Roadtrip machen, etwas gedankenverloren hinter einem Westfalia Sprinter herfahren und plötzlich unser Gerstel-Logo sehen, dann träumen Sie nicht – alles hat seine Richtigkeit. Und natürlich auch eine dazu passende Geschichte:

Tatsächlich gehört der Sprinter nämlich einem regelmäßigen Kunden unseres Autohauses. Allerdings war dieser Sprinter, der im amerikanischen Bundesstaat Utah in den USA zugelassen ist, niemals bei uns im Autohaus. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig – klar, ein Mietwagen-Kunde. Er ist nämlich regelmäßig für einen längeren Zeitraum in Deutschland und leiht sich dann bei uns entsprechend auch für eine Langzeitmiete einen Opel aus.

Und weil unser Kunde so zufrieden mit uns ist, ist er irgendwann auf die Idee gekommen, dass er einen Gerstel-Aufkleber haben möchte, den er auf sein Wohnmobil kleben möchte. Okay, haben wir gedacht, dann lassen wir so einen Aufkleber produzieren, wenn er uns Fotos schickt, wenn der Aufkleber auf dem Auto klebt.

Und wenn Sie eben in den USA irgendwann mal zufällig hinter einem Sprinter mit Gerstel-Logo fahren, kennen Sie jetzt die Geschichte dazu. 😀

Stichwörter:, , ,
Read More

7. Februar 2017 / by / Technik / 1 Comment

Wie OnStar effektiv Kosten senken kann.

Opel OnStar ist inzwischen eine oft gebuchte Option für Neuwagen und es ist schon sehr praktisch, immer einen „Concierge“ auf Knopfdruck zu haben, der einem die nächste Tankstelle/Hotel/McDonald’s empfehlen kann. Und der auch bei Notfällen bereitsteht und im Falle eines Aufpralles sich sogar proaktiv meldet und nachfragt, ob mit den Insassen alles in Ordnung ist.

Ein OnStar-Bindeglied ist der integrierte WLAN-Hotspot für WLAN-fähige Gerätschaften. Und genau dieser WLAN-Hotspot ist für einen Großkunden nun zu einem entscheidenden Faktor geworden, seine Kosten drastisch zu senken. Nanu, denkt da der ein oder andere – wie funktioniert das, wo doch OnStar selbst Geld kostet?

Ganz einfach: Er hat eine Anwendung, mit der Mitarbeiter regelmäßig ihre Besuche dokumentieren müssen und zwar zeitnah. Das geschieht über mobile Geräte, die bisher alle via Mobilfunk online sein mussten und neben den üblichen Mobiltelefonen Kosten erzeugten.

Mit OnStar sind nun diese Geräte nicht mehr via Mobilfunk online, sondern nur noch per WLAN und das eben über das Dienstfahrzeug. Und siehe da: Eine Kostenreduktion, weil er nur noch deutlich günstigere Hardware braucht und mehrere Dutzend Mobilfunkverträge weniger braucht. Kunde glücklich. 🙂

Stichwörter:,
Read More

30. Januar 2017 / by / Veranstaltungen / No Comments

Rückblick auf das Angrillen 2017.

Wir können ja inzwischen vom traditionellen Opel-Angrillen sprechen, nachdem wir das dieses Jahr zum sechsten Mal machen. Und wir haben inzwischen auch eine gewisse Routine dabei … Anschreiben losschicken, Annoncen in den Tageszeitungen platzieren, Grillgut und Getränke bestellen und natürlich den Verkauf auf den Samstag vorbereiten. Großkampftag.

Und doch verschätzt man sich immer wieder einmal, so auch dieses Jahr. Denn wir haben tatsächlich 190 Portionen Gegrilltes verkauft und toppten unsere Prognosen gleich mehrfach. Das bedeutete für unsere Auszubildende Svenja dann leider, gleich drei Mal Nachschub bei Metzger und Bäcker zu organisieren. Immerhin haben wir lokale Metzgereien und Bäckereien für solche Herausforderungen am Start, die uns auch sofort beliefern können. Ein Hoch auf Familienbetriebe, wie wir ja selbst einer sind!

Für uns im Verkauf war das Angrillen ebenfalls ein gelungener Einstieg ins neue Jahr. Obwohl wir ja auch dieses Jahr zum Angrillen kein neues Modell eingeführt haben (das wird im Laufe des Jahres dann gleich mehrfach noch kommen), kamen doch eine Menge Interessierte, die sich für die speziellen Fahrzeugangebote zum Angrillen interessiert haben. Und wie auch schon die ganzen letzten Monate über, war der Mokka X, den wir aktuell im Showroom stehen haben, ständig umlagert. Der Mokka ist und bleibt einfach ein echter Opel-Renner.

Read More

Herzlich Willkommen!

Dies ist das Weblog des Autohaus Gerstel in Pforzheim. Wir leben Autos seit dem Jahre 1911 und sind ein traditionsreiches Opel-Autohaus. Seit dem Jahre 2010 bloggen wir über all das und vieles andere, was tagtäglich in und um einem Autohaus passiert. Und wir freuen uns, wenn Sie uns lesen!

Zum Autohaus Gerstel
Gold 250 - Wir sind dabei

Suche im Blog

Unwetterzentrale.de

Social Networking







Gerstel bei Twitter

Gerstel bei YouTube

Gerstel bei foursquare

Gerstel bei mobile.de

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive

Networking

Opel-Blogs

Auto-Blogs

Blogs in Pforzheim

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

Anrede (Herr/Frau)

Vorname

Nachname

Anmelden
Abmelden

Anmelde Formular für
Newsletter Software SendBlaster