Das Ostergeschenk.

Kurz vor Ostern, bei uns klingelt das Telefon im Service. Ein ziemlich aufgeregter Herr am Telefon hatte kurz zuvor einen unserer Mietwagen zurückgebracht und etwas im Kofferraum vergessen. Ob denn bitte jemand von uns ganz schnell einmal nachschauen und das Paket herausnehmen könne, es sei nämlich das Ostergeschenk für seine Frau. Wenn wir es finden, sollen wir uns doch kurz zurückmelden, er wolle es dann bei uns abholen.

Also gut, Kollegin Sandra nimmt sich der dringenden Sache sofort an, es geht ja um ein wichtiges Ostergeschenk. Umso erstaunter waren wir dann, als wir das Paket dann auch im Auto fanden – ein Bügeleisen. Sandra hat die Steilvorlage dann genutzt und den Kunden zurückgerufen: Ja, wir hätten sein Paket unbeschadet gefunden, aber … ein Bügeleisen für die Gattin als Ostergeschenk? Da wäre doch eigentlich ein Einkaräter oder ähnliches angesagt!

Nein nein, alles gut, antwortete der Herr, seine Frau hätte sich das Bügeleisen gewünscht und er habe es dann eben besorgt. Und im Hintergrund hörten wir dann seine Frau, wie sie ihm beistand und zustimmte. Das muss wahre Liebe sein. 😉