Hausinterner Umzugsstress.

Im Service haben wir diese Woche einen kleinen, hausinternen Umzug vorgenommen. Und zwar haben meine Kollegin Beate und ich die Plätze getauscht, so dass ich nun im „Studio“ sitze und Beate draußen. Das war eine für uns sinnvolle Entscheidung, weil ich für die administrativen Arbeiten schlicht einen Raum brauche, wo ich mal die Türe zumachen kann.

Aber auch weiterhin gilt: Wir haben eine Politik der offenen Türen und pflegen das auch weiterhin. Und das Studio hat ja Glaswände und auch das wird sich nicht ändern. Versprochen!