Händlertraining zum neuen Opel Corsa.

Das Opel-Testgelände in Dudenhofen (und zwar das Dudenhofen im hessischen Rodgau) ist Kult. Nicht nur bei Opel-Liebhabern, sondern natürlich auch bei uns Opel-Händlern und so ist jede Fahrt zu einem Händlertraining im Testgelände auch gleichzeitig eine Fahrt in eine der allerheiligsten Zonen, die Opel zu bieten hat. Das wissen natürlich auch die Opel-Leute und deswegen gibt es von den meisten Besuchern auch immer nur ein einziges Foto: Nämlich das des Schildes vor der Türe. Drinnen fotografieren ist nämlich nicht erlaubt und da hilft der Hinweis, dass ich Opel-Händler bin und ja immerhin das verkaufe, was da gefahren wird, herzlich wenig. Also, hier das obligatorische „Dudenhofen-Selfie“ eines Opel-Händlers, mehr gibt es in diesem Artikel an Bildern nicht:

Andreas am Opel-Testgelände in Dudenhofen

Kommen wir zum spannenden Teil dieses Beitrages, nämlich dem Grund, warum ich am Freitag hier in Dudenhofen war. Opel rief uns Händler nämlich zum Training in Sachen Opel Corsa E, also dem neuen Corsa. Das habe ich natürlich liebend gern getan, denn zum einen müssen wir zertifizierte Händler solche Trainings besuchen und zum anderen bin ich natürlich sehr gespannt auf einer der wichtigsten Opel-Modellreihen. Beim Corsa gilt es, die Ehre einer inzwischen 32 Jahre alten und immer noch erfolgreichen Modellreihe zu verteidigen. Der Opel Corsa ist ein echtes Volumenmodell und auch ihm ist es zu verdanken, dass Opel in seinen schlechten Zeiten Autos verkaufen konnte. Zu viel Pathos? Keineswegs.

Auch deshalb hat Opel schon vor langer Zeit angekündigt, dass es einen Opel Corsa E geben wird. Und dass diese Generation auch gewaltig aufgemöbelt wird, sowohl in Sachen Motor, als auch in Sachen Design und Ausstattung. Herausgekommen ist ein freundlicher und mutig ausschauender Opel Corsa mit einer guten Ausstattung und neuen Motoren. Die ersten Presseveröffentlichungen und Händlerinformationen haben richtig Hunger auf das Händlertraining gemacht und meine wichtigsten Eindrücke möchte ich einmal stichpunktartig auflisten:

  • Die neue Motorengeneration kommt im Corsa richtig gut. Wir konnten natürlich den heimlichen Star der Motoren testfahren, den 1.0-Liter-Ecotec-Turbo und der bringt für den kleinen Hubraum mächtig Dampf auf die Straße. Die Turboaufladung braucht natürlich einen Moment, bis die Maximalleistung des Motors aufgebaut ist, aber wenn die Leistung dann da ist, fühlt sich der Motor gar nicht mehr an wie ein Dreizylinder. Die von Opel vollmundig versprochene und tatsächlich abgelieferte Laufruhe selbst bei hoher Leistungsanforderung hat mich sehr überrascht. Da ist den Motorenspezialisten ein echter Legende-Motor gelungen, mit dem wir alle noch viel Spaß haben werden.
  • In Sachen Design und Ausstattung gibt es ja schon einiges an Bildmaterial zu sehen, aber „in Echt“ geht es tatsächlich noch ein großes Stück besser. Die Kompaktklasse leidet ja etwas unter den vielen „Plastikbombern“ im Innenbereich und der Corsa D war jetzt auch nicht unbedingt der Inbegriff von modernem Design. Mit dem Corsa E kommt ein modernes Cockpit herein, das sich deutlich am Innendesign der neuen Opel-Modelle orientiert und auch einige wichtige Akzente aus dem Opel ADAM mitbringt. Das Cockpit ist nicht einfach nur Steuerzentrale, sondern nun auch ein großes Stück bequemer Arbeitsplatz geworden. Und: Man kann auch in der Kompaktklasse Kunststoffoberflächen verbauen, die schön ausschauen und auch schön anzufassen sind. Die Oberfläche des Armaturenbretts hat mich als Insignia-Fahrer sogar überzeugt.
  • Der Corsa ist und bleibt ein praktisches Auto. Die Verantwortung, ein fünftüriges Auto auch so zu bauen, dass man die fünf Türen uneingeschränkt nutzen kann, hat Opel verstanden und weitergeführt. Hinten sitzt es sich immer noch angenehm, es lässt sich gut ein- und aussteigen und der Kofferraum ist immer noch ein Kofferraum und kein vergrößertes Handschuhfach. Die Heckklappe öffnet sich sehr angenehm weit nach oben und überhaupt ist nichts von harten Kanten oder unpraktischer Benutzerführung zu spüren. Wenn uns die Trainer sagen, dass Opel beim Corsa viel Wert auf diese Praxisorientierung legt und das über vielen anderen Dingen steht, dann müssen sie das gar nicht so laut sagen – wir haben es auch so sofort gespürt.

Ganz ehrlich: Auf den neuen Corsa freue ich mich nach diesem Training mehr, als noch davor und schon davor waren die Erwartungen hoch. Auch uns Händler freut es sehr, wenn wir ein Auto anpreisen dürfen, dass wirklich rundum gelungen ist und das ist der Corsa E zweifellos.