Eine Vorweihnachtsdelle.

Und dann müssen wir noch einen sehr wichtigen Kunden wieder glücklich machen, nämlich den Besitzer eines Opel Ampera, den wir verkauft haben. Die Front seines Autos sieht nämlich so aus:

Opel Ampera mit Unfallschaden

Klassischer Rempler, bei dem ihm jemand von links kommend ins Auto gefahren ist und sich verewigt hat. Da ist es natürlich mit dem Herausklopfen der eindrucksvollen Delle nicht getan, die gesamte Frontschürze muss herunter und ausgetauscht werden. Die roten Magnetpfeile rechts oben im Bild (sind cool, nicht?) gehören übrigens dem Gutachter, der den Schaden dann noch vor der Reparatur beziffern musste und mit einem ganz netten Problem zu kämpfen hat: Es gibt für den Opel Ampera noch sehr wenige Vergleichswerte, so dass jedes Unfallgutachten ein Stückweit eine neue Wissenschaft für sich ist.

Aber wir bekommen alles ins Lot. Der Unfallgutachter macht sein Gutachten, wir haben die zu ersetzenden Teile schon bestellt, Kollege Uli macht als ausgebildeter Hochvoltelektriker das Auto vorübergehend stromlos (sehr wichtig!) und dann bekommt unser Kunde noch vor Weihnachten sein weißes Baby wieder repariert zurück.

Der Batterie des Opel Ampera macht so ein Unfall übrigens gar nichts aus, die liegt da noch nicht mal in der Nähe, sondern ist mittig im Fahrzeug unter der Mittelkonsole und den Fondsitzen angeordnet.