Der Opel Ampera im Carsharing der Deutschen Bahn.

Als ich vor einigen Tagen mit der Bahn nach Frankfurt am Main gefahren bin, gab es schon am dortigen Hauptbahnhof ein Großes Hallo. Und das nicht mit eventuellen Abholern, sondern mit einem dort stationierten Opel Ampera, der zum Carsharing-Programm „Flinkster“ der Deutschen Bahn gehört und farblich wirklich unübersehbar ist:

Und der Opel Ampera ist ja mit seinem Elektroantrieb nicht nur ein ideales Stadtauto, sondern auch perfekt für das Carsharing. Das Tanken von Benzin entfällt bei den meisten Kurzstreckenfahrten, jeder kann im Prinzip das Auto auch zu Hause oder an einer entsprechend ausgebauten Carsharing-Station laden und wer einmal eine längere Strecke fahren muss, fährt eben mit dem Reichweitenverlängerer mit Benzin (was aber vermutlich die meisten „Stadtfahrer“ eben nicht interessiert).

Gut, dass Besim nicht dabei war, den hätten wir da vom Flinkster-Parkplatz vermutlich gar nicht mehr wegbekommen. 😉