Opels „Projekt Junior“ im Erlkönigkleid.

Das „Projekt Junior“ von Opel ist ja inzwischen kein so rechtes Geheimnis mehr, auch wenn das Auto selbst immer noch Erlkönigstatus hat und auch schon längst erprobt wird. Die Winterfahrten sind immer eine gute Zeit für Erlkönigjäger, um „Opfer“ vor die Linse zu bekommen. Und so flitzten auch zwei Vertreter des „Projekt Junior“ vor die Linse eines Erlkönigjägers, der sie auch gleich ins Internet gestellt hat. Die zwei etwas grimmig schauenden Opel-Kollegen könnten da durchaus mal etwas lächeln, so schlimm ist das alles ja nicht, auch wenn die beiden Erlkönige schon extrem gut verpackt sind.

[via worldcarfans.com und das Opel Astra Blog]

Im „Projekt Junior“ entwickelt Opel einen Cityflitzer im Kleinwagenformat, der sich als ein Opel-Vertreter zur Klasse des VW Up, Chevrolet Spark, Fiat 500, Mini Cooper etc. versteht. Da dieses Segment nicht nur kauf- sondern auch trendbewusste Konsumenten anspricht, hat Opel dementsprechend etwas „zu liefern“. Viel sieht man davon hier bei diesen Erlkönigen nicht, aber Opel wäre nicht Opel, wenn die Junior-Entwickler dieser „Trend-Verpflichtung“ nicht mit besonderem Eifer nachgehen würden. 😉

Das Ergebnis dieses Projekts dürfen wir vermutlich im Herbst dieses Jahres bewundern, wenn das fertige Modell dann vorgestellt wird. Gebaut wird dann ab Ende 2012 im Opel-Werk Eisenach.