Das Nach-Angrillen.

So ein Premierenwochenende zieht dann doch an den Batterien. Nicht nur an den der Vorführwagen, sondern auch an denen von uns Belegschaft. Wir haben das zwar schon im kleinen Kreis getan, aber hier nochmal öffentlich: Danke, Kollegen! Ohne eure tatkräftige Hilfe könnten wir solche Veranstaltungen gar nicht stemmen.

Aber natürlich, gleich am Montag ging es weiter. Autohaus und Werkstatt aufschließen und pünktlich ab sieben Uhr haben auch schon die ersten Kunden ihre Fahrzeuge zwecks geplanten Werkstatteinsätzen vorbeigebracht. Und so ein fehlendes Wochenende macht sich vor allem am Montag bemerkbar bei uns. 🙂

Aber egal, das Angrillen ist nun Geschichte und es hat Spaß gemacht! Am Sonntag haben uns noch einmal viele Kunden und Interessenten einen Besuch abgestattet. In unserem Kinderprogramm, bei dem Kinder eine eigene Maske basteln konnten, wurden am gesamten Wochenende insgesamt über 50 Masken gebastelt. Die kostenlose Gebrauchtwagenbewertung am Samstag war ebenfalls der Renner und wir hatten sogar richtige Warteschlangen für die Fahrzeugbewertung.

Und am Sonntagnachmittag haben wir ab 16 Uhr auch schon wieder aufgeräumt, zumindest das Allerwichtigste. Opel Zafira Tourer wieder heraus als Fahrzeug für Probefahrten und Opel Corsa und Opel Meriva als Vorführwagen wieder rein. Und natürlich auch wieder der Opel P4 an sein Stammplätzchen. Und so ein kurzfristig leerer Showroom hat etwas, auch wenn wir ihn natürlich lieber mit Autos gefüllt sehen wollen. Deshalb gibt es so ein Bild ohne Auto auch nur höchst selten:

Denn so richtig etwas zugemutet haben wir unserem Opel P4, der am Wochenende tagsüber draußen stehen musste, weil wir ja den Showroom komplett brauchten. Den dann nachmittags wieder anzuwerfen und in den Showroom zurückzufahren … das hörte man am kalten Motor, das ihm das nicht so gut gefiel. 😉