Kleiner Kassen-Schwank mit Hintergrund.

Spätnachmittags, ein langjähriger Stammkunde kommt, um sein Auto abzuholen. Jährliche Inspektion mit einer kleinen Reparatur war angesagt, wie immer ohne größere Beanstandungen, weil er sein Auto pflegt und halt auch nicht so oft ausfährt. Er kommt an den Kassentresen. Ich hole die Arbeitskarte aus der Kladde, schaue darauf, um die Daten in die Kasse einzutippen:

Ich: „Ist leider finanziell nicht so geworden, wie gedacht.“

Kunde (leicht entsetzt): „Was?“

Ich: „Ist nämlich billiger geworden, als gedacht.“

Die Erleichterung war zu hören, auch wenn er eigentlich nichts gesagt hat. 😉

Wir liegen bei Kosten- und Zeitabschätzungen für Reparaturen aus Erfahrung meist ziemlich nah an dem, was es dann später auch wirklich wird, aber wenn eine Reparatur schneller geht, dann geben wir diesen Zeitvorteil, den wir dadurch erlangen, auch an den Kunden weiter. Es ist ja nicht seine Schuld, dass es besser geht, als gedacht.