Nummer 63 lebt.

In irgendeinem Kundenfahrzeug hing dieses Schild am Rückspiegel. Wir nehmen mal an, das ist ein Schild, das in Autowerkstätten an die Autos geheftet wird, damit man schon auf dem ersten Blick weiß, zu welchem Auftrag welches Auto auf dem Hof gehört. Könnte aber auch etwas von Opel sein, wir wissen es schlicht nicht.

Wir nehmen das alles deshalb an und rätseln, weil das Schild kaum von uns ist, denn wir haben da so abgeschnittene, kleine, bunte Plastikpyramiden, die wir per Magnet auf die Autodächer heften. Falls es also da draußen ein Autohaus geben sollte, bei dem die Nummer 63 fehlt – sie lebt. Ein Anruf und sie kann abgeholt werden. 🙂