“Immobilien Gerstel”.

So undeutlich spreche ich eigentlich gar nicht. Offenbar reicht es dennoch immer wieder für ein paar Missverständnisse am Telefon, so auch am Freitag. Ich wollte jemanden sprechen, der jedoch nicht zu Hause war und lies ihm deshalb etwas ausrichten:

Timo: “Wenn Sie bitte ausrichten würden, dass ich angerufen habe?”

Angerufene: “Klar, mache ich, Immo Gerstel. Mache ich!”

Timo: “Äh, nein, nicht Immo, sondern Timo!”

“Immo” Gerstel. Sie hat tatsächlich geglaubt, ich wäre ein Immobilienunternehmen. 🙂